Dreharbeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dreharbeit · Nominativ Plural: Dreharbeiten
Worttrennung Dreh-ar-beit
Wortzerlegung drehenArbeit
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2019

Bedeutungen

1.
das Aufnehmen eines Films, Filmaufnahmen
Grammatik: meist im Plural
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: gemeinsame, anstrengende, aufwendige Dreharbeiten
als Akkusativobjekt: die Dreharbeiten unterbrechen, beenden, abschließen
in Präpositionalgruppe/-objekt: mit den Dreharbeiten beginnen
mit Genitivattribut: die Dreharbeiten des Films
als Aktiv-/Passivsubjekt: die Dreharbeiten beginnen, starten, laufen; die Dreharbeiten sind [für das Frühjahr] geplant
Beispiele:
Er [ein Filmemacher] musste die Erfahrung machen, dass Drehbücher für Dokumentarfilme weniger gradlinig sind, weil vieles am Anfang nicht klar ist und im Verlaufe der Dreharbeiten […] neue Ideen dazukommen. [Neue Zürcher Zeitung, 30.04.2012]
Nach Abschluss der Dreharbeiten auf Salina und Pantelleria zog die Truppe nach Procida, um dort im Fischerhafen Corricella Szenen zu filmen. [Neue Zürcher Zeitung, 02.06.2005]
Während der Dreharbeiten seien viele Pannen passiert, so daß der Film etwa ein Jahr zur kompletten Fertigstellung in Anspruch genommen habe und an vielen der insgesamt 35 Drehtage nur ungefähr zwei Minuten Filmszene aufgenommen werden konnten. [Süddeutsche Zeitung, 20.02.1999]
Nach drei Wochen nervenaufreibender Dreharbeiten war das Filmteam glücklich, alle Szenen im Kasten zu haben. [Süddeutsche Zeitung, 24.11.1995]
Sie [die Kameraleute] sind nicht nur für die eigentlichen Aufnahmen zuständig, sondern betreuen in der Regel alle drei Phasen einer Produktion – Vorbereitung, Dreharbeit und Endfertigung. [Die Zeit, 29.09.2016 (online)] ungewöhnl. Sg.
2.
Handwerk (Ergebnis der) Arbeit an einer Drehbank, -maschine o. Ä.Quelle: DWDS, 2019
Beispiele:
Die angehenden Zerspanungsmechaniker verteilen untereinander die Fräs‑ und Dreharbeiten an Werkzeugmaschinen[…]. [Frankfurter Rundschau, 18.04.1997]
Die Grob‑ und Dreharbeit machte er an der Maschine in der Fabrik, die Feilarbeit und das Zusammenpassen nach Feierabend zu Hause. [Berliner Zeitung, 13.09.1975]
Es machte mir Spaß, nicht nur den Aufbau der Drehmaschine zu kennen, sondern auch zu wissen, daß […] Bohren, Ein‑ und Abstechen und Formdrehen grundlegende Dreharbeiten sind. [Neues Deutschland, 08.02.1966]
Dreharbeiten, ebenso Bohren, Gewindeschneiden, Feilen und Sägen nötigen beim Aluminium zur Beachtung bestimmter Verfahren. Sowohl beim Drehen, Bohren wie Gewindeschneiden zwingt die erhebliche Weichheit des Aluminiums dazu, nur kleine Späne zu nehmen, um das Einreißen zu verhindern. [Polytechnische Schau. In: Dinglers polytechnisches Journal, Jg. 1923/338, S. 46–51. Berlin, 1923.]
Während der Dreharbeit ist zum Kühlen der Stähle und zum Wegschwemmen der Späne eine grosse [Menge] Wasser […] nöthig. [A. Siewerdt’s selbstthätige Maschine zur Herstellung von Schraubenbolzen, Fischbandknöpfen u. dgl. In: Dingler’s Polytechnisches Journal (Hg. Johann Zeman), Jg. 1886/262, S. 397–399. Stuttgart, 1886.]

Thesaurus

Synonymgruppe
Dreharbeit  ●  Dreh  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Dreharbeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

ARD-Serie Dokumentarfilm Fernsehfilm Fernsehserie Film Hollywood-Film James-Bond-Film Kinofilm Musikvideo Originalschauplatz RTL-Serie Regie Set Spielfilm Staffel Stalingrad-Film TV-Film TV-Serie Thriller Verfilmung Werbespot ZDF-Fernsehfilm ZDF-Film ZDF-Serie anlaufen anstrengend beginnen kennenlernen unterbrechen verlieben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dreharbeit‹.

Zitationshilfe
„Dreharbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dreharbeit>, abgerufen am 26.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Drehachse
Dreh- und Angelpunkt
Dreh
dreeschen
Dredsche
Drehautomat
Drehbank
Drehbankbett
drehbar
Drehbeginn