Drehimpuls, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Drehimpulses · Nominativ Plural: Drehimpulse
Aussprache 
Worttrennung Dreh-im-puls
Wortzerlegung drehen Impuls
eWDG

Bedeutung

Physik Produktbetrag, der aus Trägheitsmoment und Winkelgeschwindigkeit besteht und sich ergibt, wenn sich ein starrer Körper um eine feste Achse dreht; Drall

Thesaurus

Physik
Synonymgruppe
Drall · Drehimpuls · Eigendrehimpuls  ●  Effet (Ballsport, Billard)  franz. · Impulsmoment  veraltet · Schwung  veraltet · Spin  engl.
Oberbegriffe
  • physikalische Größe  ●  reale Größe  fachspr. · tatsächliche Größe  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Drehimpuls‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Drehimpuls‹.

Verwendungsbeispiele für ›Drehimpuls‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei wird der Drehimpuls von Atomen (Spin) als Träger der Information verwendet. [Die Zeit, 04.11.2002, Nr. 44]
Der Drehimpuls ist ein Maß für die Rotation, die – wie Energie – nicht verloren gehen kann. [o. A.: Die Brutstätten im All. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]]
Wegen des Gesetzes von der Erhaltung des Drehimpulses rotieren dichte Sterne um so schneller, je geringer ihr Durchmesser ist. [Die Zeit, 24.01.1983, Nr. 04]
Dadurch wurde ein winziger Drehimpuls auf die Teilchen übertragen, die anfingen sich zu drehen. [Süddeutsche Zeitung, 18.08.1998]
Der neuentdeckte Neutronenstern hat jedenfalls keinen Nachbarn, von dem er vielleicht einen zusätzlichen Drehimpuls beziehen könnte. [Die Zeit, 03.03.1989, Nr. 10]
Zitationshilfe
„Drehimpuls“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Drehimpuls>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Drehgriff
Drehgestell
Drehflügler
Drehflügelflugzeug
Drehflanke
Drehknopf
Drehkolbenmotor
Drehkondensator
Drehkopf
Drehkraft