Drehkolbenmotor, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Drehkolbenmotors · Nominativ Plural 1: Drehkolbenmotoren · Nominativ Plural 2: selten Drehkolbenmotore
Worttrennung Dreh-kol-ben-mo-tor
Wortzerlegung drehen Kolben Motor
eWDG

Bedeutung

Technik Motor, dessen Kolben eine umlaufende Bewegung ausführt

Thesaurus

Automobil, Technik
Synonymgruppe
Drehkolbenmotor · Kreiskolbenmotor · Wankelmotor
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Drehkolbenmotor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gelang ihm, das Abdichtungsproblem für den Drehkolbenmotor zu lösen. [Die Zeit, 18.12.1959, Nr. 51]
Doch das war eher ein Großversuch mit Hilfe experimentierfreudiger Kunden, bei dem man einen Drehkolbenmotor in ein herkömmliches Auto eingebaut hat. [Die Zeit, 01.09.1967, Nr. 35]
Die komplizierten Bewegungsabläufe des Drehkolbenmotors konnte Wankel so auf anschauliche Weise darstellen und sich selbst vorstellen. [Süddeutsche Zeitung, 03.08.2002]
Dass die von Felix Wankel entwickelte Technik mit dem Drehkolbenmotor großserientauglich sei, wurde damals bestritten. [Die Zeit, 18.02.2004, Nr. 08]
Schon James Watt, der Erfinder der Dampfmaschine, hat eine Art von Drehkolbenmotor einmal mit Dampf zu treiben versucht. [Die Zeit, 18.12.1959, Nr. 51]
Zitationshilfe
„Drehkolbenmotor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Drehkolbenmotor>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Drehknopf
Drehimpuls
Drehgriff
Drehgestell
Drehflügler
Drehkondensator
Drehkopf
Drehkraft
Drehkran
Drehkrankheit