Dreier, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dreiers · Nominativ Plural: Dreier
Aussprache  [ˈdʀaɪ̯ɐ]
Worttrennung Drei-er
Wortzerlegung  drei -er
Wortbildung  mit ›Dreier‹ als Erstglied: Dreierbrötchen · Dreiergruppe · Dreierkette · Dreierkombination · Dreierpack · Dreierreihe · Dreiersprung · Dreiertakt · Dreierwette
 ·  mit ›Dreier‹ als Letztglied: Gegendreier
Mehrwortausdrücke  flotter Dreier
Wahrig und ZDL

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich (die Ziffer) Drei
Synonym zu Drei (a)
Beispiel:
Der Postmensch konnte scheinbar eine Fünf von einem Dreier nicht unterscheiden. [Brief von Irene G. an Ernst G. vom 08. Juli 1940. Feldpost-Archive mkb-fp-0270]
a)
historisch silbernes, später kupfernes Dreipfennigstück   Diese Münze wurde vom 16. bis 18. Jahrhundert in Norddeutschland geprägt.
Beispiele:
Der Dreier ist eine früher sehr häufige Scheidemünze von geringem Wert. [Röhrich, Lutz: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994] [1973], S. 1316]
Oft schon hatte sich Jockel mit dem Reinigen des Brunnenschachtes ein paar Dreier verdient. [Röhrig, Tilman: In dreihundert Jahren vielleicht. Würzburg: Arena 1984 [1983], S. 53]
Sie treten sich an die Schienenbeine, die jüngeren Herren spielen »Meine – Deine«, sie verkaufen Frauen und Gold und Eier und alles um die paar lumpigen Dreier. [Tucholsky, Kurt: Der alte Fontane. In: Kurt Tucholsky: Werke – Briefe – Materialien. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1918], S. 1033]
Für eine Sache, die nicht einen Dreier, nicht einen roten böhmischen Heller wert war, haben wir leichtsinnig unser Leben eingesetzt. [Hermann, Georg [d. i. Borchardt, Georg Hermann]: Jettchen Gebert. Berlin: Fleischel 1919 [1906], S. 15]
b)
umgangssprachlich Schulnote Drei
Synonym zu Drei (d)
Beispiele:
Der Frankfurter Didaktikprofessor […] legte vor einigen Jahren […] 27 Neuntklässlern aus Nordrhein‑Westfalen die Abituraufgabe im Fach Biologie vor. Ergebnis: vier Fünfer, 14 Vierer, fünf Dreier, drei Zweier, ein Einser. [Süddeutsche Zeitung, 02.12.2019]
Nein, in unserer Klasse werden auch Dreier und Vierer geschrieben. [Die Zeit, 26.11.1998]
c)
Augenzahl 3 auf einem Würfel
Synonym zu Drei (c)
Beispiele:
Zum Glück hat er in den letzten Runden nur Zweier und Dreier gewürfelt[…]. [Süddeutsche Zeitung, 31.12.1999]
Das Spiel besteht aus sieben Würfeln, einer Merkhilfe mit zwei Markierungssteinen, einem Wertungsblock und einer Rechenhilfe. Es wird reihum mit den sieben Würfeln gewürfelt. Auf den Würfeln sind sechs verschiedene Motive abgebildet: Einzelhase, Doppelhase+Zweierstall, Dreier, Vierer,‑ und Fünferstall und eine Möhre. [Spielefieber: Hoppladi Hopplada!, 16.10.2012, aufgerufen am 25.02.2021]
Oft ertönten Jubelschreie, wenn ein Dreier gewürfelt wurde. [Schweriner Volkszeitung, 10.03.2010]
Der Jäcklein nahm einen Würfel und warf einen Dreier. [Perutz, Leo: Die dritte Kugel. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1988 [1915], S. 152]
d)
Spielkarte mit der Ziffer 3
siehe auch Drei (b)
Beispiele:
Da ist zu bedenken, daß [beim Kartenspiel Canasta] die roten Dreier nur die Bedeutung eines »Honneurs« haben, daß die schwarzen Dreier »Anhaltekarten« sind, daß man den Haufen der abgelegten Karten in der Mitte »einfrieren« lassen kann, daß eine Partei mit sieben Karten gleichen Wertes ein »Canasta« buchen darf[…]. [Die Zeit, 09.03.1950]
In Reihen dürfen nur Zahlenkarten gleicher Farbe ausliegen. […] Bei einem »Dreier« darf man sofort eine weitere Karte vom Nachziehstapel nehmen. [TRIout! – Spielkritik, Rezension des Kartenspiels, 27.06.2016, aufgerufen am 25.02.2021]
e)
öffentliches Verkehrsmittel der Linie 3
Synonym zu Drei (e)
Beispiele:
Empfehlenswert[…] ist die Bahn zunächst nach und dann wieder von Linz, dortselbst mit der liebenswürdigen Umständlichkeit, daß der an schnelle Transfers gewöhnte Reisende am Hauptbahnhof erst aussteigen und in die Straßenbahn (Dreier) einsteigen muß[…]. [die tageszeitung, 09.05.1998]
scherzhaft Liebe Dreier, du teure Bahn, du bist eine Straßenbahn und keine Regionalbahn, aber ich mag dich grad deswegen, weil meine Erinnerungen wach werden, wenn ich mit dir fahre. [Brief an eine neue Straßenbahn in Innsbruck – Liebe Linie 3, 14.12.2012, aufgerufen am 25.02.2021]
2.
salopp Geschlechtsverkehr zwischen drei Personen
siehe auch Ménage-à-trois
Beispiele:
Ein Viertel aller Briten hatte schon mal Sex mit zwei Partnern gleichzeitig – und würde den Dreier gern wiederholen. [Bild, 18.06.2013]
Machen die nen Dreier klar oder was? [Regener, Sven: Herr Lehmann. Frankfurt am Main: Eichborn 2006 [2001], S. 137]
Phrasem:
flotter Dreier (= sexuelle Interaktion zwischen drei Personen)
3.
Glücksspiel drei richtig getippte Zahlen, auf die ein Gewinn fällt
Beispiele:
Beim Lotto am Sonnabend gab es auf alle Spielscheine mit einem Dreier eine Sonderauslosung. [Leipziger Volkszeitung, 06.10.2010]
Beim Lotto ist […] ein Sechser besser als zehn Dreier. [Rhein-Zeitung, 13.07.2013]
Naja, viel bekommt man für einen Dreier nicht, vielleicht zehn oder elf Euro, aber mit dem Gewinn hätte ich die nächsten Tipps bezahlen können. [Dresdner Neueste Nachrichten, 05.04.2013]
»Mehr als […] einen Dreier mit Zusatzzahl beim Lotto hab ich eigentlich noch nicht gewonnen«[…]. [Saarbrücker Zeitung, 22.01.2013]
allgemeiner Sie habe auch ansonsten bei Glücksspielen noch keine großen Gewinne gemacht – höchstens mal einen Dreier im Toto. [Saarbrücker Zeitung, 13.09.2000]
4.
Sport
a)
Fußball Sieg, der drei Wertungspunkte einbringt; dreifacher Sieg
Beispiele:
Diesen Dreier in Meisterschaft, DFB‑Pokal und Champions League hat bisher nur Heynckes geschafft […]. [Die Welt, 06.04.2020]
Gegen Paderborn siegen die Berliner mit 2:1, fahren gegen den Aufsteiger am 5. Spieltag den ersten Dreier ein. [Bild am Sonntag, 22.09.2019]
»Ein Dreier am Samstag gegen Darmstadt wäre wichtig für uns und unsere Fans.« Zu einem Dreier aber ist mindestens ein eigenes Tor erforderlich – und damit hätte [Torwart] Hitz es nicht mehr allein in der Hand. [Süddeutsche Zeitung, 23.09.2016]
Seine Truppe [der 1. FC Nürnberg] erkämpfte sich den ersten Dreier in dieser Saison der Fußball‑Bundesliga. [Nürnberg erzittert sich den ersten Dreier, 14.09.2009, aufgerufen am 25.02.2021]
b)
Basketball
Synonym zu Dreipunktewurf
Beispiele:
Dass der 2,11‑Meter‑Mann fünf Dreier verwandeln könnte, hatten die Franzosen offensichtlich nicht geglaubt, immer wieder ließen sie ihn frei an der Dreierlinie stehen. [Süddeutsche Zeitung, 02.09.2019]
Beim dritten Auswärtssieg am zweiten Weihnachtstag verwandelte er beim 102:90‑Erfolg in Bonn gleich sechs Dreier und war der überragende […]Spieler. [Süddeutsche Zeitung, 28.12.2019]
Der letzte Dreier flog exakt 2,8 Sekunden vor der Schlusssirene durch die Reuse: 72:72, Verlängerung. [Süddeutsche Zeitung, 20.12.2019]
c)
Eiskunstlauf Sprung mit einer halben Umdrehung
Synonym zu Dreiersprung
Beispiele:
Am Nachmittag zeigten die Eistänzerinnen des Eislaufclubs […] Eiskunstlauf von A bis Z, mit einer Demonstration aller Sprünge vom einfachen Dreier bis zum doppelten Lutz. [Basler Zeitung, 27.10.2003]
Damals [im vergangenen Jahrhundert] lief man kunstvolle Figuren und Arabesken und wagte auch einmal den Dreier, einen Sprung, den heute die Eislauf‑Kinder beherrschen. [Berliner Zeitung, 22.02.1965]
5.
Sprungbrett (bzw. Plattform) an einem Schwimmbecken, das in drei Meter Höhe über dem Wasserspiegel angebracht ist
Synonym zu Dreimeterbrett
Beispiele:
Auf dem künftigen Sprungturm wird es auf ein Meter Höhe ein Sprungbrett und auf dem »Dreier« und »Fünfer« lediglich eine Sprungplattform geben. [Südkurier, 14.05.2003]
Und dann verliert Milas Papa beim Sprung vom Dreier auch noch seine Badehose und Mila muss ihren armen nackten Papa retten. [5 Sommerbücher zum Vorlesen für den Urlaub Zuhause, 19.06.2020, aufgerufen am 25.02.2021]
Schon wenn die Schlagzeug und Gitarre einsetzen möchte man das Verdeck aufreißen, oder in einem VW Bus mit ein paar Surferjungs nach Südfrankreich aufbrechen, mit einem Kopfsprung vom Dreier ins Freibad eintauchen oder am Strand Volleyball spielen. [»Endlich wieder Sommer!«, 11.06.2011, aufgerufen am 25.02.2021]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

drei · Dreier · dreißig · dreizehn · Dreieck · dreieckig · Dreieinigkeit · Dreifaltigkeit · Dreifuß · Dreimaster · dritter · Drittel · dritteln · drittens
drei Num. Ahd. thrī (8. Jh.), mhd. mnl. drī (gegenüber asächs. thrīa mit sekundär angetretener Endung, woraus mnd. drē), nl. drie, afries. thrē, aengl. þrī, engl. three, anord. þrīr, got. þreis, germ. *þri(ez), lat. trēs, griech. tré͞is (τρεῖς), aind. tráyaḥ, lit. trỹs, aslaw. trịje, russ. tri (три) führen alle auf die mask. Form des Zahlworts ie. *trei̯es ‘drei’. Ablautendes ie. *tri- erscheint in der Kompositionsform griech. tri- (τρι-), lat. tri- (s. tri-) ebenso wie in der Ordinalzahl dritter (s. unten). (nicht) bis drei zählen können ‘dumm sein’ (17. Jh.), vgl. älter der nicht sieben zelen künde (Luther). Dreier m. ‘kleine Münze, Dreipfennigstück’, mhd. drīer. dreißig Num. ahd. thrīʒug (8. Jh.), mhd. drīʒec (s. -zig). dreizehn Num. ahd. thrīzehan (um 1000), mhd. drīzehen. Dreieck n. geometrische Figur (16. Jh.), Rückbildung aus dreieckig Adj. dreieckicht, mhd. drīeckec; vgl. mhd. drīeckeht und s. Ecke. Dreieinigkeit f. Gott als Einheit der drei göttlichen Personen Vater, Sohn und Heiliger Geist in der christlichen Religion, mhd. drīeinecheit; vgl. frühnhd. dreyeinec ‘dreieinig’ (um 1500); in gleicher Bedeutung Dreifaltigkeit f. mhd. drīvaltecheit, zu mhd. drīvaltec ‘dreifaltig’ Adj., vgl. ahd. thrī̌falt ‘dreifaltig, dreifach’ (8. Jh.), mhd. drīvalt und s. falten; beide Substantive sind Übersetzungen für den Terminus kirchenlat. trīnitās ‘Trinität’. Dreifuß m. ‘Gestell mit drei Füßen’, ahd. thrī̌fuoʒ (11. Jh.), mhd. drīvuoʒ, Übersetzung von lat. tripūs, griech. trípūs (τρίπους) ‘dreifüßiges Geschirr, dreifüßiger Stuhl der Pythia, der das Orakel verkündenden Priesterin in Delphi’. Dreimaster m. ‘Segelschiff mit drei Masten’ (18. Jh.). dritter Num. Ord. ahd. thritto (8. Jh.), mhd. dritte, got. þridja. Drittel n. ‘dritter Teil’ (14. Jh.), mhd. dritteil, s. Teil. dritteln Vb. ‘in drei gleichgroße Teile aufteilen’ (15. Jh.). drittens Adv. ‘zum dritten, an dritter Stelle kommend’ (17. Jh.). S. auch Drilling.

Thesaurus

Synonymgruppe
Sex zu dritt  ●  Dreier  ugs. · Ménage-à-trois  geh., franz. · Sandwich  ugs. · flotter Dreier  ugs.
Oberbegriffe
  • Gangbang · Gruppensex  ●  (es) geht drunter und drüber  verhüllend, veraltet, fig. · (es wird) wild durcheinandergevögelt  derb, variabel · Rudelbums  ugs. · jede treibt es mit jedem  ugs.
Assoziationen
  • Gangbang · Gruppensex  ●  (es) geht drunter und drüber  verhüllend, veraltet, fig. · (es wird) wild durcheinandergevögelt  derb, variabel · Rudelbums  ugs. · jede treibt es mit jedem  ugs.
  • Dreiecksbeziehung · Dreiecksverhältnis  ●  Dreieckskiste  ugs. · Dreierkiste  ugs. · Ménage-à-trois  geh., franz.
  • Dreier-Grüppchen · Dreiercombo · Dreiergrüppchen · Trio  ●  Dreiergruppe  Hauptform · Trio infernal (ironisch, ursprünglich Filmtitel)  ugs.
  • Dreiergremium · Dreierspitze · Dreigestirn (auch ironisch) · Triumvirat · Troika  ●  Dreiergespann  fig. · Dreigespann  fig.
  • Geschlechtsverkehr mit häufig wechselnden Partnern · Promiskuitivität · Promiskuität · häufiger Partnerwechsel · promiskuitive Lebensweise
  • (seinen) ehelichen Pflichten nachkommen · (sich) lieben · Geschlechtsverkehr haben · Verkehr haben · verkehren  ●  (mit jemandem) intim werden  verhüllend · (sich) vergnügen (mit)  verhüllend · (sich) verlustieren (mit)  verhüllend · Sex haben  Hauptform · mit jemandem schlafen  verhüllend · (den) Lachs buttern  derb · (ein) Rohr verlegen  derb · (eine) Nummer schieben  ugs. · (es) treiben (mit)  ugs. · (jemanden) flachlegen  ugs. · (jemanden) knallen  derb · (jemanden) vernaschen  ugs. · Liebe machen  ugs. · Sex machen  ugs. · begatten  fachspr. · bimsen  derb · bumsen  ugs. · den Beischlaf vollführen  fachspr., Amtsdeutsch · einen wegstecken  ugs. · erkennen  geh., biblisch · es kommt zum Geschlechtsverkehr  fachspr., Amtsdeutsch · ficken  derb · im Bett landen (mit)  ugs., verhüllend · in die Kiste gehen  ugs. · knattern  ugs. · kohabitieren  geh. · koitieren  geh. · kopulieren  fachspr. · nageln  derb · pimpern  derb · poppen  ugs. · pudern  ugs., österr. · rammeln  ugs. · schnackseln  ugs. · vögeln  ugs.
Sport
Synonymgruppe
Sieg  ●  Dreier  ugs.
Oberbegriffe
  • Fußball  ●  Tschutten  schweiz. · Fussi  ugs. · Kicken  ugs. · König Fußball  ugs., floskelhaft · Spiel um das runde Leder  ugs.
Zitationshilfe
„Dreier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dreier>, abgerufen am 24.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dreieinigkeitsfest
Dreieinigkeit
dreieinig
dreieinhalb
Dreiecktuch
Dreierbrötchen
Dreiergruppe
Dreierkette
Dreierkombination
dreierlei