Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Dreierkombination, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dreierkombination · Nominativ Plural: Dreierkombinationen
Worttrennung Drei-er-kom-bi-na-ti-on
Wortzerlegung Dreier Kombination1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Skisport, früher Kombination aus Abfahrtslauf, Slalom und Riesenslalom

Typische Verbindungen zu ›Dreierkombination‹ (berechnet)

Hindernis Obstacle

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dreierkombination‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dreierkombination‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei war der so genannte Cross perfekter Abschluss einer eingeübten Dreierkombination. [Der Tagesspiegel, 02.12.2001]
Erst diese Dreierkombination verpasst der Transaktion eine kaum zu fälschende Signatur. [Die Zeit, 24.04.2012 (online)]
Auch die Schmerzintensität ließ sich durch die Dreierkombination auf einer optischen Skala schneller senken. [Die Welt, 16.07.2005]
Da der Rechner sich die Dreierkombination 36 Tage merkt, werden nur Mails bei seltenen Kontakten um eine halbe Stunde verzögert. [Die Welt, 03.07.2004]
Dabei hatten sich die Bezirksverordneten aller drei Bezirke erst kürzlich in einer vielbeachteten Abstimmung für die Dreierkombination als Übergangslösung bis zum Jahreswechsel entschieden. [Der Tagesspiegel, 10.04.2001]
Zitationshilfe
„Dreierkombination“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dreierkombination>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dreierkette
Dreiergruppe
Dreierbrötchen
Dreier
Dreieinigkeitsfest
Dreierpack
Dreierreihe
Dreierspitze
Dreiersprung
Dreiertakt