Dreigroschenroman, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dreigroschenromans · Nominativ Plural: Dreigroschenromane
Worttrennung Drei-gro-schen-ro-man
Wortzerlegung  drei Groschen Roman
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

abwertend Dreigroschenheft

Verwendungsbeispiele für ›Dreigroschenroman‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schicksalhafte Ironie wie aus einem Dreigroschenroman - was paßte besser zu diesem Leben?
Süddeutsche Zeitung, 15.07.1995
Er zieht sich in ein Lungensanatorium zurück, und vielleicht hat er dort diesen schönen Dreigroschenroman geschrieben.
Die Zeit, 19.04.1968, Nr. 16
Lehrer geben auf ihre alten Tage Nachhilfestunden, pensionierte Fremdsprachendozenten sind froh, wenn sie sich mit dem Übersetzen von Dreigroschenromanen ausländischer Verlage ein Zubrot verdienen können.
Die Zeit, 21.06.1996, Nr. 26
Zitationshilfe
„Dreigroschenroman“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dreigroschenroman>, abgerufen am 01.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dreigroschenjunge
Dreigroschenheft
dreigliedrig
Dreigliederung
dreigleisig
Dreiheit
dreihundert
Dreijahresvertrag
dreijährig
Dreikampf