Dreijahresvertrag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dreijahresvertrag(e)s · Nominativ Plural: Dreijahresverträge
Aussprache
WorttrennungDrei-jah-res-ver-trag (computergeneriert)
WortzerlegungdreiJahrVertrag

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ablauf Abschluß Einigung Hauptsponsor Klub Meister Option Unterschrift Unterzeichnung abgeschlossen abschließen anbieten angeboten aushandeln auslaufen auslaufend ausstatten binden datiert dotiert einigen erhalten gebieten gültig laufend locken lukrativ unterschreiben unterzeichnen verlängern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dreijahresvertrag‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich freue mich schon auf das nächste Mal, ich habe einen Dreijahresvertrag.
Die Zeit, 18.02.2013, Nr. 07
Wir sind bereit, einen fairen Preis für einen Dreijahresvertrag zu bezahlen.
Süddeutsche Zeitung, 04.02.2003
Nach einem Jahr Pause unterschrieb er einen neuen Dreijahresvertrag bei den Lakers.
Bild, 21.06.2005
Der 26 Jahre alte Schweizer Nationalspieler wird einen Dreijahresvertrag erhalten.
Der Tagesspiegel, 01.02.2004
So steht es im Dreijahresvertrag, den er zur neuen Saison unterschrieben hat.
Die Welt, 16.01.2003
Zitationshilfe
„Dreijahresvertrag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dreijahresvertrag>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dreihundert
Dreiheit
Dreigroschenroman
Dreigroschenjunge
Dreigroschenheft
dreijährig
Dreikampf
Dreikant
Dreikantfeile
dreikantig