Dreimeterbrett, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungDrei-me-ter-brett (computergeneriert)
WortzerlegungdreiMeterBrett
eWDG, 1967

Bedeutung

Schwimmen Sprungbrett, das drei Meter über dem Wasserspiegel angebracht ist

Typische Verbindungen
computergeneriert

Europameister Kopfsprung Sprung Synchronspring Synchronspringen siegen springen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dreimeterbrett‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ist nie aufs Dreimeterbrett gestiegen, hat denen unten zugewinkt und ist dann die Leiter wieder runter.
Die Welt, 03.02.2005
Wenn ich mich vorn Dreimeterbrett senkrecht reinfallen ließ, sah es dunkelbraun aus, dann grünbraun, vor dem Auftauchen grün und luftblasenbewegt.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 394
Eine Aufregung geht von dem Tisch aus, wie in den Sekunden vor dem Sprung vom Dreimeterbrett.
Süddeutsche Zeitung, 24.05.1997
Nach einem Schlußsprung vom Dreimeterbrett hingen sie mangels Füllung unterm Kinn.
Die Zeit, 19.05.1997, Nr. 20
Die Berlinerin war bei einem zweieinhalbfachen Auerbach-Salto vom Dreimeterbrett nach verunglücktem Absprung mit dem Anzeige Rücken auf dem Wasser aufgeschlagen.
Der Tagesspiegel, 28.09.2000
Zitationshilfe
„Dreimeterbrett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dreimeterbrett>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dreimeilenzone
dreimastig
Dreimaster
Dreimännerwein
dreimalig
dreiminütig
dreiminütlich
dreimonatig
dreimonatlich
Dreimonatsziel