Dreingabe
GrammatikSubstantiv
WorttrennungDrein-ga-be (computergeneriert)
WortzerlegungdreinGabe
eWDG, 1967

Bedeutung

süddeutsch, schweizerisch Zugabe
Beispiele:
der Chor wurde zu mehreren Dreingaben gezwungen
[sie] versprach ihm als Dreingabe, mit ihm in den Zirkus zu gehen [FrischStiller358]

Thesaurus

Synonymgruppe
Naturalrabatt inklusive  selten
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Beigabe · ↗Bonus · ↗Extra · ↗Nachschlag · ↗Naturalrabatt · ↗Zugabe  ●  ↗Bonbon  fig. · ↗Draufgabe  österr.
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Klimaanlage angenehme kostenlose multimediale nette willkommene

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dreingabe‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und gleichsam als Dreingabe kann sie all die bekannten Lösungen präsentieren.
Die Welt, 27.05.2000
Der regionale Titel gilt für ihn allenfalls als willkommene Dreingabe.
Süddeutsche Zeitung, 16.02.1998
Wenn man sie kauft, kauft man die Interpretation, mit einem Objekt als Dreingabe.
Die Zeit, 03.10.1986, Nr. 41
Die zahlreichen Rechenfunktionen sind kaum mehr als eine nette Dreingabe.
C't, 2001, Nr. 9
Indem Kultur als Dreingabe sich darstellt, deren private und soziale Zuträglichkeit freilich außer Frage steht, wird ihre Rezeption zum Wahrnehmen von Chancen.
Horkheimer, Max u. Adorno, Theodor W.: Dialektik der Aufklärung, Amsterdam: Querido 1947 [1944], S. 183
Zitationshilfe
„Dreingabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dreingabe>, abgerufen am 26.06.2017.

Weitere Informationen …