Dreizimmerwohnung, die

Alternative Schreibung3-Zimmer-Wohnung
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dreizimmerwohnung · Nominativ Plural: Dreizimmerwohnungen
Aussprache
WorttrennungDrei-zim-mer-woh-nung ● 3-Zim-mer-Woh-nung
WortzerlegungdreiZimmerWohnung
eWDG, 1967

Bedeutung

Wohnung, die aus drei Zimmern besteht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bad Balkon Durchschnittsmiete Miete Monatsmiete Quadratmeter Stock bescheiden bewohnen durchschnittlich geräumig hell klein kosten leben mieten wohnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dreizimmerwohnung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ist eine Dreizimmerwohnung für einen alleinstehenden Herren nicht etwas happig?
Die Zeit, 04.11.2013, Nr. 44
Wenig später konnten Beamte den Jungen in der Dreizimmerwohnung seiner Mutter antreffen.
Die Welt, 20.11.2003
Auch die Dreizimmerwohnung im Erdgeschoß entspricht nicht unbedingt dem modernen Standard.
Süddeutsche Zeitung, 09.07.1997
Für den Umzug einer Dreizimmerwohnung rechnet man gewöhnlich einen Tag zum Einpacken und einen halben Tag zum Auspacken.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 09.03.1921
Eine Dreizimmerwohnung in einer Provinzstadt kostet etwa 600 Zloty Miete im Monat - schwarze 12 Mark.
konkret, 1981
Zitationshilfe
„Dreizimmerwohnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dreizimmerwohnung>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dreizimmerig
dreizeilig
dreizehntel
dreizehnjährig
dreizehn
dreizimmrig
dreizinkig
dreizöllig
Dreizüger
Dreizylinder