Dribbelkunst

Worttrennung Drib-bel-kunst
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Ballspiel Geschicklichkeit, Gewandtheit im Dribbeln

Verwendungsbeispiele für ›Dribbelkunst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schmidbauers Spiel lebt nicht von filigraner Dribbelkunst, sondern eher von gewonnenen Zweikämpfen.
Süddeutsche Zeitung, 19.04.1994
Gegen Dortmund ermunterte er Lucio in der Halbzeitpause sogar, sich der Dribbelkunst zu betätigen.
Süddeutsche Zeitung, 21.09.2004
Viel Gefühl, das im wahrsten Sinne blinde Verständnis mit den Mitspielern und Dribbelkünste seien entscheidend, sagt Delgado.
Die Zeit, 31.03.2008 (online)
Zitationshilfe
„Dribbelkunst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dribbelkunst>, abgerufen am 12.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dribbelgewandt
Dressurreiterin
Dressurreiter
Dressurreiten
Dressurprüfung
Dribbelkünstler
dribbeln
Dribbler
Dribbling
Driesch