Drillbohrer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Drillbohrers · Nominativ Plural: Drillbohrer
Aussprache 
Worttrennung Drill-boh-rer
Wortzerlegung drillen1 Bohrer
eWDG

Bedeutung

fachsprachlich Bohrer, der sich durch eine schraubenförmige Triebstange schnell dreht

Verwendungsbeispiele für ›Drillbohrer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Letztendlich sucht er mit dem Drillbohrer, mit dem er Menschenfleisch aufbohrt, Tiefe unter der Oberfläche. [Süddeutsche Zeitung, 21.12.2002]
Statt unter einen aufkreischenden Drillbohrer ist Karlos in ein Walzwerk geraten. [Die Zeit, 11.05.1990, Nr. 20]
Bei den Operationswerkzeugen älterer Zeit, Drillbohrern und Stichsägen, wird einem ziemlich anders. [Süddeutsche Zeitung, 03.06.2000]
Wir erkennen die Handwerkszeuge mit aller Deutlichkeit und sehen, daß Säge, Beil und sogar Drillbohrer bekannt waren. [Die Zeit, 26.05.1949, Nr. 21]
Neben Pharmakotherapien wurden um 100 n. Chr. in Rom erstmals Bohrer (wohl Drillbohrer) eingesetzt. [Die Welt, 30.10.1999]
Zitationshilfe
„Drillbohrer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Drillbohrer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Drill
Drifteis
Drift
Driesch
Dribbling
Drillich
Drillichanzug
Drillichhose
Drillichjacke
Drillichzeug