Drittweltland, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Drittweltland(e)s · Nominativ Plural: Drittweltländer
Nebenform Dritte-Welt-Land · Substantiv · Genitiv Singular: Dritte-Welt-Land(e)s · Nominativ Plural: Dritte-Welt-Länder
Aussprache  [ˈdʀɪtvɛltˌlant] · [dʀɪtəˈvɛltˌlant]
Worttrennung Dritt-welt-land · Drit-te-Welt-Land
Wortzerlegung  dritte Welt Land
Rechtschreibregeln § 44 (1)
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
veraltend, gelegentlich diskriminierend Land, das vor allem in den Bereichen der gesundheitlichen Versorgung, der Bildung, der Infrastruktur und im geringen Pro-Kopf-Einkommen (im Vergleich zu westlichen Industriestaaten) Defizite aufweist
Im öffentlichen Sprachgebrauch wird heute von manchen die Bezeichnung Drittweltland vermieden. Ersatzweise werden dafür bisweilen Wendungen wie Land mit niedrigerem Pro‑Kopf‑Einkommen, Land mit schwacher medizinischer Infrastruktur, Land mit geringem Wirtschaftswachstum und hoher Arbeitslosigkeit usw. vorgezogen.
Synonym zu Entwicklungsland, siehe auch Schwellenland, die Dritte Welt (1)
Beispiele:
Malaria ist eine der häufigsten Todesursachen in Drittweltländern. [Der Tagesspiegel, 29.04.2021]
Als Drittweltland kämpft Bhutan gegen Armut und erschwerte Bedingungen. Dazu gehören auch eine hohe Jugendarbeitslosigkeit und Auslandsschulden. [Neue Osnabrücker Zeitung, 23.05.2020]
vergleichendBis zu hundert Meter lange Warteschlangen prägen derzeit das Bild vor den Filialen des Kreisverwaltungsreferats […]. »Das ist wie in einem Dritte-Welt-Land, in dem gerade die Nahrungslieferung einer Hilfsorganisation ankommt«, beschwert sich einer. [Münchner Merkur, 18.05.2018]
Mit der Produktivität eines Drittweltlandes kann man sich den Wohlstand einer Industrienation nicht leisten. [Basler Zeitung, 30.06.2015]
Trotz der verschiedenen geplanten Finanzhilfen für Dritte-Welt-Länder sehen Kritiker deren Nutzen skeptisch. Sie warnen davor, dass es bei den kurzfristigen Zahlungen und Planungen bleibt. Denn auf langfristige Zusagen an die Entwicklungsländer wollen sich viele Länder nicht festlegen […]. [Die Zeit, 07.12.2009]
Die Zeiten sind vorbei, in denen ein Drittweltland allein dadurch, dass es die politischen Seiten wechselt, wirtschaftlich profitieren konnte. [Die Zeit, 27.01.2000]
Die Stimmen in den Drittweltländern, die gegen die materielle Ausplünderung ihrer Völker protestieren, nehmen an Menge und Lautstärke zu. [Süddeutsche Zeitung, 27.11.1997]
2.
seltener, historisch Land, das sich im Kalten Krieg (1) keinem der beiden Machtblöcke anschloss und neutral blieb   Der Begriff »Drittweltland« bezeichnete ursprünglich Mitglieder in der Organisation »Bewegung der Blockfreien Staaten«, welcher vor allem Länder aus Afrika und Asien angehörten, die weder Mitglied der NATO waren, noch dem Warschauer Pakt beitraten. Der Begriff erfuhr im Laufe der 1970er Jahren einen Bedeutungswandel und wird heute im Sinne von Drittweltland (1) bzw. Entwicklungsland gebraucht.
siehe auch die Dritte Welt (2)
Beispiele:
1955 war Präsident Ahmed Sukarno Gastgeber der afro‑asiatischen Konferenz in Bandung, die ihn für die Weltöffentlichkeit zum Vorreiter des Antikolonialismus machte […]. Aus dieser Konferenz ging die Bewegung der Blockfreien hervor, ein Zusammenschluß von Dritte-Welt-Ländern, die sich während des Kalten Krieges weigerten, sich auf die Seite einer der beiden Supermächte zu schlagen. [die tageszeitung, 11.12.1998]
[…] man darf die Probleme der internationalen Organisationen nicht immerzu im Rahmen der ideologischen Ost‑West‑Konfrontation sehen. Die Drittweltländer haben ihre eigenen Standpunkte, aber gewisse Kreise der westlichen Staaten scheinen das nicht einsehen zu wollen. [Der Spiegel, 18.02.1985]
Mexico und Uganda, 2 der 6 Sicherheitsratsmitglieder aus der Dritten Welt, hätten Irak bis zuletzt bedrängt, auf einer schärferen Resolution [im Atomabkommen] zu bestehen; Tunesien, Niger, Panama und die Philippinen – die anderen 4 Drittweltländer – hätten sich hingegen erfolgreich für den gemäßigteren Kurs eingesetzt (diese 6 Länder einigten sich in der Regel auf einen gemeinsamen Standpunkt). [Archiv der Gegenwart, 2001 [1981]]

letzte Änderung:

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Dritte-Welt-Land · Drittweltland · Entwicklungsgesellschaft  ●  Entwicklungsland  Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Drittweltland‹, ›Dritte-Welt-Land‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dritte-Welt-Land‹.

Zitationshilfe
„Drittweltland“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Drittweltland>, abgerufen am 21.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dritte-Welt-Laden
dritte Zähne
dritte
Drittbeteiligung
drittbest
Drittel
Drittelmix
dritteln
Drittelparität
Drittenabschlagen