Drittschuldner, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungDritt-schuld-ner
WortzerlegungdritteSchuldner
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache Schuldner einer Forderung, die vom Gläubiger des Gläubigers gepfändet wurde

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Drittschuldner sind aufgefordert, nur noch unter Beachtung dieser Anordnung zu agieren.
Die Welt, 18.08.2004
Der Drittschuldner haftet dem Gläubiger für den aus der Nichterfüllung seiner Verpflichtung entstehenden Schaden.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 391
Die Beschlagnahme wird dem Drittschuldner gegenüber erst mit dem Zeitpunkte wirksam, in welchem sie ihm bekannt oder das Zahlungsverbot ihm zugestellt wird.
o. A.: Gesetz über die Zwangsversteigerung und die Zwangsverwaltung (ZVG). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Da der Factor keinen direkten Kontakt zum Drittschuldner aufnehmen kann und damit nicht weiß, ob die angekaufte Forderung tatsächlich existiert, wächst das Risiko.
Süddeutsche Zeitung, 15.03.1996
Das Jugendamt hielt sich nunmehr an den Arbeitgeber als Drittschuldner und verklagte ihn auf Zahlung der 300 Mark rückständiger Alimente.
Die Zeit, 26.06.1958, Nr. 26
Zitationshilfe
„Drittschuldner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Drittschuldner>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Drittschaden
drittrangig
Drittplazierte
drittplaziert
Drittplatzierte
Drittstaat
Drittstaatenregelung
Drittteil
Drittverschulden
Drittweltland