Drogenabhängige, die oder der

GrammatikSubstantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Drogenabhängigen · Nominativ Plural: Drogenabhängige(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Drogenabhängigen, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Drogenabhängige.
WorttrennungDro-gen-ab-hän-gi-ge
WortzerlegungDrogeAbhängige

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alkoholiker Alkoholkranke Anlaufstelle Bluter Dealer Druckraum Einwegspritze Fixerstuba Gesundheitsraum HIV-infiziert Heterosexueller Homosexueller Kontaktladen Methadon Obdachlos Obdachlose Prostituierte Risikogruppe Spritze Stadtstreicher Strafgefangener Stricher Suchtkranke Wohngemeinschaft Wohnungslos minderjährig obdachlos substituiert verelendet Überlebenshilfe

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Drogenabhängige‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem meiden Drogenabhängige die Stationen mit klassischer Musik aufgrund der Frequenzen.
Die Welt, 21.12.2005
In einigen Restaurants gibt es sogar "echtes bayerisches Bier", und Drogenabhängige sieht man "genauso wenig wie zu Hause".
Die Zeit, 24.02.2000, Nr. 9
Wir wollen natürlich nicht Drogenabhängige bestrafen, weil wir sie treffen wollen.
Süddeutsche Zeitung, 25.03.1995
Ein junger Drogenabhängiger bleibt vor mir stehen und fragt nach dem Gesundheitsamt.
Genazino, Wilhelm: Die Liebesblödigkeit, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2005, S. 141
Ich habe aus erster Hand, daß es dort auch zu Tätlichkeiten gegen Drogenabhängige gekommen ist.
Der Spiegel, 08.03.1993
Zitationshilfe
„Drogenabhängige“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Drogenabhängige>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
drogenabhängig
Droge
droben
drob
DRK
Drogenabhängigkeit
Drogenarbeit
Drogenbeauftragte
Drogenbekämpfung
Drogenbenutzer