Drogenbekämpfung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Drogenbekämpfung · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Dro-gen-be-kämp-fung
Wortzerlegung DrogeBekämpfung

Typische Verbindungen zu ›Drogenbekämpfung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Drogenbekämpfung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Drogenbekämpfung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von einer flächendeckenden Drogenbekämpfung kann aber noch nicht die Rede sein.
Der Tagesspiegel, 08.10.2004
Vereinbart worden sei auch eine verstärkte Zusammenarbeit bei der Drogenbekämpfung.
Süddeutsche Zeitung, 27.04.2001
Die Methode wurde aus der Drogenbekämpfung übernommen, wo Boote, Autos und Häuser von Dealern häufig einbehalten und später versteigert werden.
Die Zeit, 19.07.1991, Nr. 30
Der Rückzug stehe in Einklang mit einem Abkommen zwischen beiden Regierungen, das vorsieht, die Drogenbekämpfung nun dem bolivianischen Personal zu übertragen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1986]
Es ändert dennoch nichts an der Forderung, dass es in Fragen der Drogenbekämpfung keine Denkverbote geben darf.
Bild, 20.11.2000
Zitationshilfe
„Drogenbekämpfung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Drogenbek%C3%A4mpfung>, abgerufen am 31.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Drogenbeauftragte
Drogenbaron
Drogenarbeit
Drogenabhängigkeit
Drogenabhängige
Drogenbenutzer
Drogenberatung
Drogenberatungsstelle
Drogenbericht
Drogenbesitz