Dronte

WorttrennungDron-te
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

ausgestorbener großer, flugunfähiger Vogel mit Hakenschnabel, plumpem Körper u. kurzen Beinen

Thesaurus

Synonymgruppe
Dodo · Dronte  ●  Raphus cucullatus (zool.)  fachspr.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Pariser Museum für Naturgeschichte steht noch so eine Dronte, ausgestopft.
Der Tagesspiegel, 23.11.2003
Eine andere erst in historischer Zeit ausgestorbene, uralte Vogelart ist die Dronte, eine flugunfähige Taube der Insel Mauritius.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 26
Zitationshilfe
„Dronte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dronte>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Drongo
Drommete
drömmeln
drömeln
Dromedar
Drop-down-Menü
Drop-out
Drop-Shot
Dropdown-Menü
Dropdownmenü