Dropdown-Menü, das

Alternative Schreibungen Drop-down-Menü, Dropdownmenü
Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Dropdown-Menüs · Nominativ Plural: Dropdown-Menüs
Aussprache [ˌdʀɔpˈdaʊ̯nmeˌnyː]
Worttrennung Drop-down-Me-nü ● Drop-down-me-nü (computergeneriert)
Rechtschreibregeln § 44 (1), § 45 (2), § 37 (1.5)
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

Auswahlfenster, Bedienfeld einer grafischen Benutzeroberfläche, das sich bei Aktivierung nach unten hin öffnet
Beispiele:
Vertikale Dropdown-Menüs sind zu einem weit verbreiteten Navigationstool geworden, vor allem weil sie sich platzsparend auch in beengten Verhältnissen einsetzen lassen. [Nielsen, Jakob / Loranger, Hoa: Web Usablity, München 2006, S. 200]
Werden mehrere mögliche Treffer, z. B. mehrere Beträge, gefunden, so können diese über ein Drop-Down-Menü bequem ausgewählt werden. [Knipsen statt tippen, 23.07.2019, aufgerufen am 18.10.2019]
Klicken Sie […] auf die Suchleiste am oberen Seitenrand und wählen Sie »Personen« aus dem Dropdownmenü. [12 Methoden, 25.03.2019, aufgerufen am 18.10.2019]
Unter anderem erlaubt ein Drop-Down-Menü, schnell [den] Linientyp und dessen Stärke für Unterstreichungen auszuwählen, etwa gestrichelt oder eine Wellenlinie. [C’t, 2001, Nr. 7]
Zitationshilfe
„Dropdown-Menü“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dropdown-Men%C3%BC>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Drop-Shot
Drop-out
Drop-down-Menü
Dronte
Drongo
Dropdownmenü
Dropkick
Dropout
droppen
Dropper