Drossel, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Drossel · Nominativ Plural: Drosseln
Aussprache  [ˈdʀɔsl̩]
Worttrennung Dros-sel
Wortbildung  mit ›Drossel‹ als Erstglied: Drosselrohrsänger  ·  mit ›Drossel‹ als Letztglied: Haubendrossel · Misteldrossel · Ringdrossel · Rohrdrossel · Rotdrossel · Schnapsdrossel · Schnarrdrossel · Schwarzdrossel · Singdrossel · Spottdrossel · Wacholderdrossel · Weindrossel
eWDG

Bedeutung

kleiner bis mittelgroßer Singvogel mit kräftigem Schnabel, der besonders Insekten und Beeren frisst
Beispiele:
die Drosseln zwitschern, pfeifen, schlagen
Amsel, Drossel, Fink und Star / Und die ganze Vogelschar [ Hoffm. v. Fallersl.Alle Vögel sind schon da]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Drossel1 f. in vielen Arten verbreiteter Singvogel, ahd. thrō̌sla, thrō̌sala (9. Jh.), asächs. throsla, mnd. drōsle, drōssel(e). Daneben weist das Germ. unterschiedliche Formen auf, ahd. thrō̌ska, thrō̌skala, thrō̌skila (9./10. Jh.), mhd. droschel, aengl. þrysce, þræsce, engl. thrush, mhd. mnd. drōstel, aengl. þrostle, engl. throstle. Einem erschlossenen ie. *trozd- ‘Drossel’ am nächsten steht anord. þrǫstr (aus urnord. *þrastuʀ). Die inlautende Konsonantenverbindung germ. st wird in vielen Fällen durch das Gutturalsuffix germ. sk ersetzt. Eine Reihe von Formen, die unterschiedlichen Deklinationstypen folgen, weisen zusätzlich ein deminuierendes l-Suffix auf. Schwer erklärbar sind die Differenzen im Vokalismus der Wurzelsilbe; wahrscheinlich liegt hier Kreuzung mit einer schallnachahmenden anderen Wurzel vor. Auch die außergerm. Verwandten lat. turdus, lit. strãzdas, russ. drozd (дрозд) weisen lautliche Abweichungen von der erschlossenen Urform auf (z. B. Konsonantenassimilation im Russ.). Ahd. thrōskala ergibt mhd. droschel; nhd. Drossel setzt nd. und md. Mundartformen fort (vgl. mnd. drōsle, holst. Drussel, omd. Drossel).

Typische Verbindungen zu ›Drossel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AmselnBeispielsätze anzeigen BlockierenBeispielsätze anzeigen FinkBeispielsätze anzeigen FinkenBeispielsätze anzeigen GesangBeispielsätze anzeigen GeschwindigkeitBeispielsätze anzeigen LerchenBeispielsätze anzeigen NachtigallBeispielsätze anzeigen RotkehlchenBeispielsätze anzeigen SchnepfenBeispielsätze anzeigen SpatzenBeispielsätze anzeigen StarBeispielsätze anzeigen TemposBeispielsätze anzeigen flogenBeispielsätze anzeigen singenBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Drossel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Drossel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Warum soll man sich um das Überleben einer Drossel kümmern?
Süddeutsche Zeitung, 09.11.2004
Draußen auf einem Zweig vom Birnbaum hatte eine Drossel versucht zu landen.
Kuckart, Judith: Lenas Liebe, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 202
Die Drosseln rücken, hoch wie das Gras, als besonderer Gegenstand ins Licht.
Kronauer, Brigitte: Die Frau in den Kissen, Stuttgart: Klett-Cotta 1990, S. 44
Aber die Drossel kümmerte sich nicht darum, stand nur nachdenklich da und machte ein philosophisches Gesicht.
Hermann, Georg [d.i. Borchardt, Georg Hermann]: Jettchen Gebert, Berlin: Fleischel 1919 [1906], S. 182
Als abends meine Schwester wie der Teufel mit den drei goldenen Haaren auf der Schwelle stand, riefen schon die Drosseln vom Kirchhof Jerusalem.
Riedel, Susanne: Eine Frau aus Amerika, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 103
Zitationshilfe
„Drossel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Drossel#1>, abgerufen am 25.11.2021.

Weitere Informationen …

Drossel, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Drossel · Nominativ Plural: Drosseln
Aussprache 
Worttrennung Dros-sel
eWDG

Bedeutung

Luftröhre des Wildes
Beispiel:
der Hund packt das Tier an der Drossel
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Drossel2 · Strosse1 · Drosselbart · Schnapsdrossel · drosseln · erdrosseln
Drossel2 f. ‘Kehle des Wildes’ (Jägersprache), ‘Vorrichtung zur Verringerung der Dampf-, Gas-, Treibstoffzufuhr’ (Technik). Neben ahd. throzza ‘Kehle, Gurgel’ (10. Jh.), mhd. drozze, aengl. þrote, þrotu, engl. throat und den l-Ableitungen mhd. drozzel, engl. throttle (westgerm. *þrutō-) stehen mit s-mobile anlautende Formen wie nhd. Strosse1 f. ‘Luftröhre, Kehle’, übertragen ‘Abflußrinne’, mhd. strozze ‘Gurgel, Kehle’ asächs. strota, mnd. mnl. strōte, strotte, nl. strot (westgerm. *strutō-). Sie sind verwandt mit mhd. drüʒʒel, anord. þrūtr ‘Schnauze’, anord. þrūtinn ‘geschwollen’, nhd. strotzen (s. d.), ferner mit lat. strūma (aus *strūdmā) ‘Anschwellung der Drüsen, dicker Hals, Kropf’ und führen über ie. *(s)trū̌d- ‘Angeschwollenes, Hervorstehendes’ auf die Wurzel ie. *(s)ter(ə)- ‘starr, steif sein’. Im 17. Jh. verschwindet Drossel allmählich aus der Literatursprache, hält sich jedoch als jägersprachlicher Ausdruck sowie im Namen der Märchenfigur König Drosselbart (‘der mit einem Kehlbart’) und in der scherzhaften Bildung Schnapsdrossel f. (‘wer gern trinkt’). Im 19. Jh. wird das technische Fachwort Drossel aus dem Verbum (s. unten) zurückgewonnen. drosseln Vb. ‘die Kehle zuschnüren, würgen’ (15. Jh.), ‘Gas-, Dampf-, Treibstoffzufuhr u. dgl. vermindern’, daher auch die ‘Geschwindigkeit verringern, bremsen’ (Ende 19. Jh.). erdrosseln Vb. ‘durch Zuschnüren der Kehle töten’ (17. Jh.).
Zitationshilfe
„Drossel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Drossel#2>, abgerufen am 25.11.2021.

Weitere Informationen …

Drossel, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Drossel · Nominativ Plural: Drosseln
Aussprache 
Worttrennung Dros-sel
Wortbildung  mit ›Drossel‹ als Erstglied: Drosselklappe · Drosselspule · Drosselventil
 ·  mit ›Drossel‹ als Grundform: drosseln
eWDG

Bedeutung

Technik Vorrichtung in einer Leitung zum Regeln oder Absperren einer Flüssigkeit, eines Gases
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Drossel2 · Strosse1 · Drosselbart · Schnapsdrossel · drosseln · erdrosseln
Drossel2 f. ‘Kehle des Wildes’ (Jägersprache), ‘Vorrichtung zur Verringerung der Dampf-, Gas-, Treibstoffzufuhr’ (Technik). Neben ahd. throzza ‘Kehle, Gurgel’ (10. Jh.), mhd. drozze, aengl. þrote, þrotu, engl. throat und den l-Ableitungen mhd. drozzel, engl. throttle (westgerm. *þrutō-) stehen mit s-mobile anlautende Formen wie nhd. Strosse1 f. ‘Luftröhre, Kehle’, übertragen ‘Abflußrinne’, mhd. strozze ‘Gurgel, Kehle’ asächs. strota, mnd. mnl. strōte, strotte, nl. strot (westgerm. *strutō-). Sie sind verwandt mit mhd. drüʒʒel, anord. þrūtr ‘Schnauze’, anord. þrūtinn ‘geschwollen’, nhd. strotzen (s. d.), ferner mit lat. strūma (aus *strūdmā) ‘Anschwellung der Drüsen, dicker Hals, Kropf’ und führen über ie. *(s)trū̌d- ‘Angeschwollenes, Hervorstehendes’ auf die Wurzel ie. *(s)ter(ə)- ‘starr, steif sein’. Im 17. Jh. verschwindet Drossel allmählich aus der Literatursprache, hält sich jedoch als jägersprachlicher Ausdruck sowie im Namen der Märchenfigur König Drosselbart (‘der mit einem Kehlbart’) und in der scherzhaften Bildung Schnapsdrossel f. (‘wer gern trinkt’). Im 19. Jh. wird das technische Fachwort Drossel aus dem Verbum (s. unten) zurückgewonnen. drosseln Vb. ‘die Kehle zuschnüren, würgen’ (15. Jh.), ‘Gas-, Dampf-, Treibstoffzufuhr u. dgl. vermindern’, daher auch die ‘Geschwindigkeit verringern, bremsen’ (Ende 19. Jh.). erdrosseln Vb. ‘durch Zuschnüren der Kehle töten’ (17. Jh.).

Verwendungsbeispiele für ›Drossel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zuerst auf 34 PS, und nach zwei Wochen flog die Drossel raus.
Die Welt, 18.02.2006
Um dem Verhalten realer Verbraucher näher zu kommen, wurde die Lastschaltung zudem um eine Drossel ergänzt.
C't, 2001, Nr. 20
Der Anschnitt mit seinem engen Querschnitt wirkt beim Werkzeugfüllvorgang zunächst als Drossel.
Menges, Georg u. Mohren, Paul: Anleitung für den Bau von Spritzgießwerkzeugen, München: Hanser 1974, S. 81
Als abends meine Schwester wie der Teufel mit den drei goldenen Haaren auf der Schwelle stand, riefen schon die Drosseln vom Kirchhof Jerusalem.
Riedel, Susanne: Eine Frau aus Amerika, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 103
Zitationshilfe
„Drossel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Drossel#3>, abgerufen am 25.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Drosophila
Drosometer
Drosograph
Drosograf
Drosera
Drosselbart
Drosselklappe
drosseln
Drosselrohrsänger
Drosselspule