Druckausgleich, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Druck-aus-gleich
Wortbildung  mit ›Druckausgleich‹ als Erstglied: Druckausgleichkabine · Druckausgleichskabine
eWDG

Bedeutung

Physik
Beispiel:
der Druckausgleich im Körperinneren kann mit einem schnellen Wechsel des Außendrucks nicht Schritt halten

Typische Verbindungen zu ›Druckausgleich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Druckausgleich‹.

Verwendungsbeispiele für ›Druckausgleich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einmal habe ich es versucht, bin aber mit dem Druckausgleich nicht zurechtgekommen. [Die Zeit, 15.10.2003, Nr. 42]
Wenn die so dicht wie im Moment zusammenliegen, kommt es zu kräftigem Druckausgleich, also starkem Wind. [Bild, 01.02.2000]
Diese unscheinbare Öffnung sorgt für den nötigen Druckausgleich bei Festplatten. [C't, 1999, Nr. 3]
Zum Druckausgleich hatten die Techniker den flexiblen Kabelschlauch an beiden Enden offen gelassen. [o. A.: Vorstoß zum Meeresgrund. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]]
Franz ist seit Tagen leicht erkältet, die Schleimhäute sind geschwollen, der Druckausgleich fällt ihm schwerer. [Die Zeit, 08.07.1999, Nr. 28]
Zitationshilfe
„Druckausgleich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Druckausgleich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Druckausgabe
Druckauftrag
Druckauflage
Druckarbeit
Druckapparat
Druckausgleichkabine
Druckausgleichskabine
Druckautomat
Druckbeanspruchung
Druckbehälter