Druckempfindlichkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Druck-emp-find-lich-keit
Wortzerlegung Druck1Empfindlichkeit

Verwendungsbeispiele für ›Druckempfindlichkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kohl muß wohl gespürt haben, daß da nicht nur seine eigene Autorität, sondern auch die Druckempfindlichkeit der neuen Regierung getestet wurde.
Die Zeit, 10.12.1982, Nr. 50
Während sich mittels Bildschirm präzise Informationen ablesen lassen, gibt die Druckempfindlichkeit des Smartphones nur grob Auskunft.
Die Zeit, 11.10.2010, Nr. 41
Hier läßt sich außerdem ohne Softwareaufruf der Grad der Druckempfindlichkeit direkt beim Arbeiten mit dem Stift an die Erfordernisse anpassen.
C't, 1995, Nr. 11
Bei seinem MobilCom Chicoletto war bei den tierärztlichen Untersuchungen eine Druckempfindlichkeit aufgefallen.
Die Welt, 29.08.2000
Zitationshilfe
„Druckempfindlichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Druckempfindlichkeit>, abgerufen am 11.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
druckempfindlich
Druckeinschränkung
drückebergerisch
Drückebergerei
Drückeberger
Druckempfindung
drucken
Drücker
Drückerei
Druckereibesitzer