Druckereibesitzer

GrammatikSubstantiv
WorttrennungDru-cke-rei-be-sit-zer

Typische Verbindungen
computergeneriert

Sohn Verleger

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Druckereibesitzer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Ende hatte sich der ehemalige Druckereibesitzer mit allen überworfen und hoch verschuldet.
Die Zeit, 08.01.2007, Nr. 03
Wie der kleine Druckereibesitzer, der die Flugblätter herstellte, könnte er sein politisches Engagement mit dem wirtschaftlichen Ruin bezahlen.
Süddeutsche Zeitung, 26.03.2002
Dazu musste unser armer Redakteur und Druckereibesitzer erst vergewaltigt werden.
Kubin, Alfred: Die andere Seite, München: Spangenberg 1990 [1909], S. 190
Sie hätte auch noch Broschek anhängen können, so heißt ihr Mann Nikolaus, ein Druckereibesitzer.
Die Welt, 21.07.2001
Nun hatte der Druckereibesitzer Gschwendtner in letzter Zeit häufig zwei Brüder mitgebracht, den Boxer Alois Kutzner und dessen Bruder, den Monteur Rupert Kutzner.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 187
Zitationshilfe
„Druckereibesitzer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Druckereibesitzer>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Drückerei
Drucker
Drücken
Druckempfindung
Druckempfindlichkeit
Druckereibetrieb
Druckereifachmann
Druckereigewerbe
Druckerfarbe
Druckergewerbe