Druckerpresse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungDru-cker-pres-se (computergeneriert)
WortzerlegungDruckerPresse1

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erfindung Papier Rad

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Druckerpresse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn die Druckerpresse kommt einem hierbei gar nicht in den Sinn.
Schlögel, Karl: Petersburg, München Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 159
Würden Sie für diesen Artikel die Druckerpressen noch einmal zwei Tage eher laufen lassen?
Die Welt, 17.07.2001
Von dem Geld der ersten Aufträge haben sie eine eigene Druckerpresse gekauft.
Die Zeit, 02.04.1998, Nr. 15
Nachdem die passenden Typen aus dem Setzkasten ausgewählt sind, wandert alles durch die Druckerpresse.
C't, 2000, Nr. 9
Der Schloßherr selbst stand an der Druckerpresse und sang lauthals "Auf der Reeperbahn nachts um halb eins".
Bild, 24.04.1999
Zitationshilfe
„Druckerpresse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Druckerpresse>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Druckerpatrone
Druckermarke
Druckerlaubnis
Drückerkolonne
Druckergewerbe
Druckerschwärze
Druckersprache
Druckertreiber
Druckerzeichen
Druckerzeugnis