Druckpunkt

Worttrennung Druck-punkt
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
durch einen Widerstand beim Abdrücken wahrnehmbare Stellung des Abzugshebels an Schusswaffen (zur Ermöglichung der zielsicheren Abgabe des Schusses)
2.
Angriffspunkt der durch strömende Luft erzeugten Kraft am Profil von Flugzeugtragflächen

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Akupressurpunkt · Atemi-Punkt · Druckpunkt · Kupso-Punkt
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Druckpunktverstärker  ●  Kubotan  japanisch · Palmstick  engl.

Typische Verbindungen zu ›Druckpunkt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Druckpunkt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Druckpunkt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch der Abzug gehe zu leicht, es sei fast kein Druckpunkt da.
Süddeutsche Zeitung, 17.03.1994
Die Anzahl der Druckpunkte eines Zeichens multipliziert mit vier ergibt den Wert der beiden Bytes.
C't, 1990, Nr. 2
Die Druckpunkte fallen an behaarten Stellen mit der Verteilung der Haare zusammen.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 984
Auch kommt die Überwindung des Druckpunktes dem natürlichen Spielgefühl entgegen.
o. A.: T. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 1944
Kat gibt mir gute Ratschläge, wie ich versuchen soll, Druckpunkt zu nehmen.
Remarque, Erich Maria: Im Westen nichts Neues, Berlin: Propyläen 1929, S. 146
Zitationshilfe
„Druckpunkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Druckpunkt>, abgerufen am 23.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Druckpumpe
Druckpuls
Druckprozess
Druckprobe
Druckpresse
Druckraum
Druckregler
druckreif
Druckrevision
Druckrohr