Drucksteigerung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungDruck-stei-ge-rung
WortzerlegungDruck1Steigerung
eWDG, 1967

Bedeutung

Physik

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In England ließ Premier Gordon Brown ausrichten, er sehe den Fall UBS als »Teil eines Prozesses der Drucksteigerung«.
Die Zeit, 23.02.2009, Nr. 10
Der Grüne Star tritt auf bei Drucksteigerung im Auge infolge Vermehrung des Kammerwassers bei Hinderung des Abflusses.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 938
Weiche Drucksteigerungen und harter Andruck brachten problemlos in Painter 4.0 die entsprechenden Wirkungen auf den Bildschirm.
C't, 1997, Nr. 2
Ein schwingender Körper treibt die Luft abwechselnd vor sich her. erzeugt dabei eine Drucksteigerung und hinterläßt beim Zurückschwingen eine Druckverminderung.
Welt und Wissen, 1929, Nr. 3, Bd. 18
Weiche Drucksteigerungen und harter Andruck brachten in Fauve Matisse die entsprechenden Wirkungen auf den Bildschirm.
C't, 1995, Nr. 11
Zitationshilfe
„Drucksteigerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Drucksteigerung>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Druckstärke
Druckspalte
Drucksorte
Drucksituation
Druckserei
Druckstelle
Druckstift
Druckstock
Druckstoff
Drucktank