Dubbing

Worttrennung Dub-bing
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

das Überspielen, Kopieren von Video- oder Tonaufnahmen

Verwendungsbeispiele für ›Dubbing‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dubbing bedeutet ursprünglich: verschiedene Spuren nacheinander aufnehmen oder mit Effekten bearbeiten.
Die Zeit, 15.04.2004, Nr. 17
Auf dem Studiogelände bei Berlin will die französische Synchron-Firma Dubbing Brothers ein deutsches Studio eröffnen, an dem eine Tochtergesellschaft von Sony beteiligt ist.
Süddeutsche Zeitung, 15.03.2000
Zitationshilfe
„Dubbing“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dubbing>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dubbas
Dubasse
Dualzahl
Dualsystem
Dualitätsprinzip
Dübel
Dübelmasse
dübeln
dubios
Dubiosa