Duckmäuserei, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungDuck-mäu-se-rei (computergeneriert)
GrundformDuckmäuser

Thesaurus

Synonymgruppe
Duckmäuserei · Duckmäusertum · ↗Untertanengeist
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wahr ist aber auch, dass sich nicht alle Männer und Frauen in der besetzten Zone der Duckmäuserei schuldig gemacht haben.
Die Zeit, 14.12.2009, Nr. 50
Es geht um ein Haus, das nach Jahren provinzieller Duckmäuserei zu einer überregional beachteten Bühne aufsteigen müsste.
Süddeutsche Zeitung, 11.11.1999
Wolfgang Sawallisch, der erfahrene Operndirigent, der stets zu schaubarer Intensität tendiert, erlag in keinem Augenblick dynamischer Duckmäuserei oder auch einer übertriebenen klangmalerischen Ausdeutung.
Der Tagesspiegel, 17.06.1998
Zitationshilfe
„Duckmäuserei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Duckmäuserei>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Duckmäuser
ducken
Duckdalben
Dückdalbe
Ducht
duckmäuserisch
Ductus
Dudelei
Dudelfunk
Dudelkasten