Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ductus, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Duc-tus
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin Gang, Kanal, Ausführungsgang von Drüsen

Verwendungsbeispiele für ›Ductus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bleibt dieser Ductus arteriosus offen, drohen Belastung des Herzens und Überdurchblutung der Lunge. [Der Tagesspiegel, 07.09.2004]
Neben der Fallotschen Tetralogie, einem »Konstruktionsfehler« der Natur, ist der Offene Ductus Botalli die häufigste angeborene Fehlbildung des Herzens und des Kreislaufs. [Die Zeit, 01.10.1976, Nr. 41]
Zitationshilfe
„Ductus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ductus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Duckmäuserei
Duckmäuser
Ducker
Duckdalben
Duckdalbe
Dude
Dudelei
Dudelfunk
Dudelkasten
Dudelsack