Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Dude, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dudes · Nominativ Plural: Dudes
Aussprache [djuːd] · [duːd]

Thesaurus

Synonymgruppe
Herr · Mannsbild · Mannsperson · Patron (halb-scherzhaft oder abwertend) · Vertreter des männlichen Geschlechts · Y-Chromosom-Träger (halb-ironisch) · gestandener Mann  ●  Bursche  regional · Mann  Hauptform · männlicher Mensch  biologisch · Dude  ugs., engl. · Kerl  ugs. · Keule  ugs., positiv, salopp, regional · Macker  ugs. · Person männlichen Geschlechts  fachspr., Amtsdeutsch · Typ  ugs. · erwachsene männliche Person  fachspr., Amtsdeutsch · männliche Person  fachspr., Amtsdeutsch
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Dude‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und der «Dude» wirkt darauf so zahm und sanft wie selten zuvor. [Die Zeit, 27.10.2011 (online)]
Don sieht nicht nur so aus wie der Dude, er spricht auch so und denkt wie er. [Die Zeit, 08.11.2010, Nr. 45]
Dabei hat der Dude doch ganz andere Sachen im Sinn. [Die Welt, 21.01.2000]
Allerdings ist die Veranstaltung wenigstens im nächsten Jahr, wie Dude erklärte, gesichert. [Die Welt, 10.08.2001]
Dabei hatte der Teppich, wie der Dude betont, das Zimmer so schön zusammengehalten. [Die Zeit, 19.03.1998, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Dude“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dude>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ductus
Duckmäuserei
Duckmäuser
Ducker
Duckdalben
Dudelei
Dudelfunk
Dudelkasten
Dudelsack
Dudelsackpfeifer