Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Dudelsackpfeifer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dudelsackpfeifers · Nominativ Plural: Dudelsackpfeifer
Aussprache 
Worttrennung Du-del-sack-pfei-fer
Wortzerlegung Dudelsack Pfeifer
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
ein schottischer Dudelsackpfeifer

Typische Verbindungen zu ›Dudelsackpfeifer‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dudelsackpfeifer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dudelsackpfeifer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da kamen Dudelsackpfeifer in Schottenröcken und Frauen mit großen Hüten. [Bild, 02.11.2004]
Hinter ihm marschierten die Dudelsackpfeifer und die Trommler, und sie vollführten eine Musik, die Steine erweichen und Tiere rasend machen konnte. [Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 4792]
Extra aus Nettetal ist ein Dudelsackpfeifer mit seinen Freunden angereist. [Die Welt, 03.11.2004]
In seinem Wohnzimmer steht ein greiser Dudelsackpfeifer im vollen Wichs, mit Schottenrock. [Die Welt, 22.08.2001]
Draußen in östlicheren Bezirken nehmen ein Dudelsackpfeifer oder ein bemaltes Kurbelklavier die Stelle des Tänzers ein. [Kisch, Egon Erwin: Der rasende Reporter, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1925], S. 211]
Zitationshilfe
„Dudelsackpfeifer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dudelsackpfeifer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dudelsack
Dudelkasten
Dudelfunk
Dudelei
Dude
Dudenregel
Dudler
Due Diligence
Duecento
Duell