Duke

WorttrennungDu-ke (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
höchster Rang des Adels in Großbritannien
2.
Adliger dieses Ranges

Thesaurus

Geschichte, Politik
Synonymgruppe
Duc  franz. · ↗Duca  ital., lat. · Duke  engl. · ↗Herzog  Hauptform
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Heinrich I. (Polen) · Heinrich I. von Polen · Heinrich I. von Schlesien · Heinrich der Bärtige

Typische Verbindungen
computergeneriert

Duke Earl Forscher Prinz Prinzessin Professor Queen Sammlung University Universität Wissenschaftler amerikanisch berühmt renommiert studieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Duke‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für das laufende Jahr versprach Duke sogar noch bessere Zahlen.
Die Zeit, 22.02.2011 (online)
Duke legte ihr seine Hand auf den Kopf, betete für sie.
Bild, 15.07.2005
Der "Duke" wird als "Duke" tituliert, seine Frau ist "Duchess".
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 451
Er wurde bald darauf Kammermusikus der Königin Charlotte und fand im Duke of York einen besonderen Gönner.
Redlich, Hans F.: Abel (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 1030
Roberto liebt Sara, die während seiner Abwesenheit zu einer Ehe mit seinem Freund, dem Duke of Nottingham, gezwungen wurde.
Fath, Rolf: Rollen - R. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 16885
Zitationshilfe
„Duke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Duke>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dukatenscheißer
Dukatengold
Dukatenesel
Dukaten
duhn
Düker
duktil
Duktilität
Duktor
Duktus