Dumpingpreis, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dumpingpreises · Nominativ Plural: Dumpingpreise
Aussprache
WorttrennungDum-ping-preis
WortzerlegungDumpingPreis1
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutung

Wirtschaft Verkaufspreis von Gütern oder Dienstleistungen, der unterhalb der Selbstkosten bzw. des Einkaufspreises oder bei Exportgeschäften unterhalb des Inlandspreises liegt
Beispiele:
Schon Ende Oktober hatte die Brüsseler Behörde nach einer Beschwerde der Fahrradindustrie ein erstes Verfahren eingeleitet, das klären soll, ob chinesische E-Bikes in der EU zu Dumpingpreisen verkauft werden – also unterhalb der Produktionskosten oder der auf dem Heimatmarkt üblichen Preise. [Spiegel, 22.12.2017 (online)]
Er sehe nicht, wie es einen fairen Wettbewerb geben könne, weil die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) mit Hilfe von Quersubventionierung ihren Versicherten, »die Absicherung des Zahnersatzes zum Dumpingpreis« anbieten könne. [Die Welt, 23.08.2003]
Der Käsestreit hatte im vergangenen Mai wegen der Klage einer führenden US-amerikanischen Käseproduzentenorganisation begonnen, die befürchtete, wegen der Schweizer Dumpingpreise könnte die US-Käseindustrie Marktanteile verlieren. [die tageszeitung, 09.07.1992]
Die Franzosen wollten, so sagt er, »zu Dumpingpreisen den Strom liefern« – also zu Tarifen, die unter den tatsächlichen Gestehungskosten liegen. [Der Spiegel, 19.10.1987, Nr. 43]
Dumpingpreise entstehen nämlich erst, wenn sie unter dem vergleichbaren Preis für ein gleiches Produkt im Binnenhandel des exportierenden Landes, also unter dem betreffenden Inlandspreis liegen. [Die Zeit, 14.08.1958, Nr. 33]
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: mit Dumpingpreisen arbeiten, locken; [die Konkurrenz] mit Dumpingpreisen unterbieten; [eine Ware] zu Dumpingpreisen anbieten, auf den Markt werfen, verkaufen, verschleudern
mit Genitivattribut: die Dumpingpreise der Konkurrenz

Thesaurus

Synonymgruppe
Dumpingpreis · ↗Knallerpreis · Kracherpreis · ↗Schleuderpreis · ↗Spottpreis
Assoziationen
  • Billig... · ↗bezahlbar · billig zu haben · ↗erschwinglich · für wenig Geld zu haben · ↗günstig · ↗kostengünstig · ↗preisgünstig · ↗preiswert · ↗spottbillig · unter(st)e Preiskategorie · zum Spottpreis · zum kleinen Preis  ●  ↗billig (preiswert)  Hauptform · unschlagbar günstig  werbesprachlich · (ein) humaner Preis  ugs., fig. · (ein) ziviler Preis  ugs., fig. · (etwas) nachgeschmissen bekommen  ugs. · ↗fair (Preis)  ugs., werbesprachlich · für einen Apfel und ein Ei  ugs., fig. · für kleines Geld  ugs. · humane Preise  ugs., fig. · ↗wohlfeil  geh., veraltet · zivile Preise  ugs., fig. · zum Knallerpreis  ugs., werbesprachlich
  • Gelegenheitskauf  ●  Mezzie  österr. · Occasion  schweiz. · ↗Sonderangebot  Hauptform · Fitsch  ugs., ruhrdt. · Preishammer  ugs., werbesprachlich · ↗Preishit  ugs., werbesprachlich · ↗Preisknaller  ugs., werbesprachlich · ↗Preisknüller  ugs., werbesprachlich · ↗Preiskracher  ugs., werbesprachlich · ↗Schnäppchen  ugs., Hauptform · ↗Superschnäppchen  ugs.
  • Aktionsware · als Schnäppchen · als Sonderangebot · aus dem 1-Euro-Laden · besonders preisgünstig · fast umsonst · herabgesetzt · praktisch für umsonst · preisreduziert · rabattiert · ↗reduziert · runtergesetzt · unter Einstandspreis · unter Preis · verbilligt · vom Schnäppchen-Markt · vom Wühltisch · zu Dumpingpreisen · zum (einmaligen) Sonderpreis · zum Schleuderpreis · zum Spottpreis  ●  (im Preis) heruntergesetzt  Hauptform · hinterhergeworfen (bekommen)  variabel, fig. · als Super-Schnäppchen  ugs. · fast geschenkt  ugs. · für ein Butterbrot  ugs. · für ein Trinkgeld  ugs., fig. · für einen Apfel und ein Ei  ugs. · ↗günstig  ugs. · nachgeschmissen bekommen  ugs., fig. · super-günstig  ugs. · vom Grabbeltisch  ugs. · von der Resterampe  ugs.
  • für gerade mal (10) Euro · für nicht mehr als (10) Euro  ●  für lächerliche (10) Euro  ugs. · für schlappe (10) Euro  ugs.
Antonyme
  • Dumpingpreis · Dumpingpreis

Typische Verbindungen
computergeneriert

Konkurrenz Markt Müll Stahl Supermarkt Verdrängungswettbewerb Weltmarkt Werft Zahnersatz anbieten angeblich anlocken drängen exportieren importieren kaputtmachen konkurrieren koreanisch locken loswerden mithalten operieren ruinieren subventioniert unterbieten untersagen verkaufen verscherbeln verschleudern Überschuß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dumpingpreis‹.

Zitationshilfe
„Dumpingpreis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dumpingpreis>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dumpinglohn
Dumping
dumpftönend
dumpfriechend
dumpfig
Dunciade
Düne
dünenartig
Dünenbildung
Dünengras