Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Dunkelheit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dunkelheit · Nominativ Plural: Dunkelheiten · wird meist im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Dun-kel-heit
eWDG

Bedeutungen

1.
in gegensätzlicher Bedeutung zu Helligkeit
a)
lichtarmer, finsterer Zustand
Beispiele:
die tiefe Dunkelheit der Kirche, des Waldes
die Einbrecher machten sich die Dunkelheit im Hause zunutze
die Augen gewöhnen sich langsam an die Dunkelheit im Zimmer
b)
abendliche, nächtliche Finsternis
Beispiele:
die (her)einbrechende, eintretende Dunkelheit überraschte uns
die Dunkelheit senkt sich über die Stadt, Natur
die Dunkelheit fällt ein
das Dorf versank in Dunkelheit
sie kamen vor Eintritt, Einbruch der Dunkelheit
im Schutze der Dunkelheit flüchteten sie
2.
dunkle, tiefe Färbung
Beispiel:
die lebhafte Dunkelheit ihrer Augen [ Th. MannBuddenbrooks1,6]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

dunkel · Dunkelheit · dunkeln · verdunkeln · Dunkelmann
dunkel Adj. ‘finster, gedämpft, unklar’, ahd. tunkal ‘finster, gedämpft, schwer verständlich’ (8. Jh.), mhd. tunkel, dunkel und mit anderem Suffix asächs. dunkar, mnd. dunker ‘dunkel, blind’, mnl. donker und donkel, nl. donker führen über die schwundstufige Form der Gutturalerweiterung ie. *dheng- auf die Wurzel ie. *dhem(ə)- ‘blasen, dampfen, rauchen, dunkel’ (wozu auch Dampf, s. d.). Zur hochstufigen Form der Gutturalerweiterung gehören anord. døkkr, afries. diunk. Außergerm. verwandt ist kymr. dew m. ‘Nebel, Rauch, Schwüle’. Der dem Nd. entstammende d-Anlaut setzt sich im 18. Jh. endgültig durch. – Dunkelheit f. ‘Finsternis, Unverständlichkeit’, mhd. dunkelheit, mnd. dunkerhēt ‘Finsternis, Blindheit’. dunkeln Vb. ‘dunkel werden’, ahd. tunkalēn (9. Jh.), mhd. tunkeln, dunkeln ‘dunkel sein oder werden’. verdunkeln Vb. ‘dunkel, lichtundurchlässig machen’, mhd. vertunkeln. Dunkelmann m. ‘Feind der Aufklärung und des Fortschritts, Finsterling’, meist im Plur. Dunkelmänner, eine Übersetzung von lat. viri obscuri ‘unberühmte, unbekannte Männer’. Der Ausdruck findet sich in der humanistischen satirischen Streitschrift Epistolae obscurorum virorum ‘Briefe unberühmter Männer’ (1516), in dt. Übersetzung dann dunkle Männer und Dunkelmänner (1795). In der Schrift wird die Unwissenheit und Rückschrittlichkeit der noch immer der Scholastik verbundenen Wissenschaftsvertreter verspottet.

Thesaurus

Synonymgruppe
Dunkel · Dunkelheit · Düsterheit · Düsternis · Finsternis
Assoziationen
  • (Außen-)Jalousie · Rollladen · Rollo  ●  Rollbalken  österr. · Store  schweiz.
  • Angst vor Dunkelheit  ●  Achluophobie  fachspr. · Lygophobie  fachspr. · Nyctiphobie  fachspr. · Nyctophobie  fachspr. · Nyktophobie  fachspr. · Nyktosophobie  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›Dunkelheit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dunkelheit‹.

Anbruch Einbruch Eintritt Prinz Schutz Tiefsee abendlich absolut anbrechend bereichert einbrechend einsetzend eintretend erhellen ewig hereinbrechen hereinbrechend herrschen nächtlich senken total undurchdringlich verschlucken vertreiben voelliger vollkommen vollstaendiger völlig winterlich

Verwendungsbeispiele für ›Dunkelheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So konnte man auch während der Dunkelheit die verstrichene Zeit messen. [P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1978, Nr. 12]
Er baute die Kamera mit dem Fernobjektiv noch bei völliger Dunkelheit auf. [Grzimek, Bernhard: Kein Platz für wilde Tiere, Köln: Lingen [1973] [1954], S. 185]
Vor vierzig Jahren konnte ein Mädchen bei Dunkelheit nicht auf die Straße gehen. [Heimpel, Hermann: Der Mensch in seiner Gegenwart. In: ders., Der Mensch in seiner Gegenwart, Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht 1957 [1951], S. 26]
Vor neun Uhr morgens wird es nicht hell, und um fünf Uhr bricht schon wieder die Dunkelheit an. [Die Zeit, 23.03.2000, Nr. 13]
Dann dreht er sich um und verschwindet pfeifend in der Dunkelheit. [Die Zeit, 03.12.1998, Nr. 50]
Zitationshilfe
„Dunkelheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dunkelheit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dunkelhaft
Dunkelfuchs
Dunkelfeld
Dunkeldeutschland
Dunkelbier
Dunkelkammer
Dunkelmann
Dunkelmännerbrief
Dunkelmännertum
Dunkelraum