Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Dunkelmännertum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Dunkelmännertums · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Dun-kel-män-ner-tum
Wortzerlegung Dunkelmann -tum
eWDG und DWDS

Bedeutung

abwertend bildungs- bzw. aufklärungsfeindliche oder zwielichtige Machenschaften verschleiernde, rückwärtsgewandte HaltungDWDS
Beispiele:
der Kampf gegen das philosophische, klerikale DunkelmännertumWDG
In der europäisch beeinflussten Mittelschicht der Küstenregionen […] geht die Furcht vor Gegenaufklärung und Dunkelmännertum um. [Die Zeit, 20.09.2012, Nr. 39]
Doch da das Spiel nun mal meist hinter den Kulissen gespielt wird, kann die überschießende Phantasie des Verschwörung witternden Verdachts nicht verwundern – das Ausmalen von Mysteriösem und Dunkelmännertum ist ihm angeboren. [Süddeutsche Zeitung, 05.10.2009]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Zitationshilfe
„Dunkelmännertum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dunkelm%C3%A4nnertum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dunkelmännerbrief
Dunkelmann
Dunkelkammer
Dunkelheit
Dunkelhaft
Dunkelraum
Dunkelstrom
Dunkelstunde
Dunkelverarbeitung
Dunkelwerden