Dunking

WorttrennungDun-king
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Basketball (erfolgreicher) Korbwurf, bei dem der Werfer so hoch springt, dass er den Ball kraftvoll direkt von oben in den Korb werfen kann

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ball Korb Korbleger Ring ansetzen krachend spektakulär stopfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dunking‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dafür sei vielmehr das so genannte Dunking, bei dem der Ball von oben in den Korb gedrückt wird, verantwortlich.
Süddeutsche Zeitung, 12.04.2001
Vorhin hat er einen Dunking fast aus dem Stand gemacht.
Die Welt, 04.08.1999
Nur fünf Minuten später stopfte er den ersten Dunking in den Korb - die Fete wurde immer besser.
Bild, 12.09.2005
Dass er in den Schlusssekunden unbedrängt beim Dunking scheiterte, verzieh ihm sein Trainer.
Der Tagesspiegel, 04.04.2005
Ein krachendes Ausrufezeichen unter überragende zweite zehn Minuten setzte Hamann mit einem Dunking.
Die Zeit, 18.07.2008 (online)
Zitationshilfe
„Dunking“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dunking>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dünken
Dunkelzone
Dunkelziffer
Dunkelzelle
Dunkelwolken
dünn
dünn behaart
dünn besiedelt
dünn bestrichen
dünn bevölkert