Duodezfürstentum, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungDuo-dez-fürs-ten-tum
Wortzerlegungduodez-Fürstentum
eWDG, 1967

Bedeutung

veraltet
siehe auch Duodezfürst

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit der Restauration von Duodezfürstentümern aus dem vergangenen Jahrhundert läßt sich das nicht erreichen.
Die Zeit, 03.02.1975, Nr. 05
Es rührt aus der Geschichte her, aus der Zersplitterung in Duodezfürstentümer mit den sieben Bergen als Bewusstseinshorizont.
Die Welt, 29.03.2003
Den jungen Dichter reizte die Aufgabe, sich an den Regierungsgeschäften zu beteiligen und dem verarmten Duodezfürstentum mit politischen und sozialen Reformen aufzuhelfen.
Die Welt, 12.06.1999
War es nicht immer das Lieblingsbeispiel für die angeblich unerträgliche Zersplitterung Deutschlands in „Duodezfürstentümer“?
Die Zeit, 12.10.1990, Nr. 42
Das gab es im Zeitalter der Raubritter und der Duodezfürstentümer zuletzt, im Zeitalter der Nationalstaaten war dergleichen undenkbar.
konkret, 1998
Zitationshilfe
„Duodezfürstentum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Duodezfürstentum>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Duodezfürst
Duodezausgabe
duodez-
Duodez
Duodenum
duodezimal
Duodezimalsystem
Duodezime
Duodezstaat
Duodrama