Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Duole

Worttrennung Duo-le (computergeneriert)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Musik Folge von zwei Noten, die für drei Noten der gleichen Gestalt bei gleicher Zeitdauer eintreten

Verwendungsbeispiele für ›Duole‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das »Salve regina« ist wieder eine 6/8‑Kompos. im oberstimmenbetonten Stil, und die absteigenden Melodiesequenzen, manchmal in Duolen, erinnern stark an frz. [Reaney, Gilbert: Reson. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 43606]
Zitationshilfe
„Duole“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Duole>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Duokultur
Duodrama
Duodezstaat
Duodezime
Duodezimalsystem
Duopol
Duowalzwerk
Dupatta
Duplet
Duplett