Dupatta, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dupatta · Nominativ Plural: Dupattas
Worttrennung Du-pat-ta
Herkunft  dupaṭṭāhindi ‘Schal’ (wörtlich ‘Zweistreifer’)
DWDS-Vollartikel, 2016

Bedeutung

Indische Frauen mit Dupatta
Indische Frauen mit Dupatta
(Koshy Koshy from Faridabad, Haryana, India, CC BY 2.0)
langes, breites, schalähnliches Tuch (2 a) südasiatischer Frauen zur Bedeckung von Haar und Schultern
Beispiele:
Die Chunni, oder auch Dupatta genannt, ist ein essentieller Bestandteil indischer Bekleidung. […] Es handelt sich dabei um eine Art Schal, der je nach Belieben über Schulter oder Kopf getragen werden kann. [punjabitravels.wordpress.com, 16.12.2012]
Asma Ibrahim trägt die Schalwar Kamiz, die traditionelle weite Hose und knielange Bluse, dazu die Dupatta, den Schal, mit dem manch ehrbare Muslimin Hals und Kopf verhüllt. [Die Zeit, 16.08.2001, Nr. 34]
Schülerinnen von Privat- und Staatsschulen, die [zusammen mit ihrer Schuluniform] keine Dupatta tragen – den Baumwollschal, der das Haupthaar bedecken soll – erhielten […] Drohbriefe. […] [Spiegel, 26.04.2007 (online)]
Sie [Frauen in Pakistan] ziehen die eben noch locker über die Schultern geworfene Dupatta – den langen Baumwollschal – zur Verhüllung ihres Haupthaars über den Kopf. [Neue Zürcher Zeitung, 27.06.2003]
Zitationshilfe
„Dupatta“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dupatta>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Duowalzwerk
Duopol
Duole
Duokultur
Duodrama
dupen
düpieren
Düpierung
Duplet
Duplett