Durchblutungsstörung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Durch-blu-tungs-stö-rung
Wortzerlegung  Durchblutung Störung
eWDG

Bedeutung

Medizin
Beispiel:
an Durchblutungsstörungen leiden

Typische Verbindungen zu ›Durchblutungsstörung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Durchblutungsstörung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Durchblutungsstörung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ursachen dafür liegen vielfach in Durchblutungsstörungen oder sind hormonell bedingt.
Bild, 30.06.2001
So lassen sich indirekt schon früh Durchblutungsstörungen erkennen und damit auch behandeln.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.1999
Er kam zu dem Ergebnis, dass Patienten ihre Durchblutungsstörungen langfristig vermindern könnten.
Die Zeit, 26.01.2009, Nr. 04
So beugt man besonders während Interkontinental-Flügen Durchblutungsstörungen vor, die durch langes Sitzen auftreten können.
Die Welt, 13.10.2000
Diederichs, der seit längerem in einer Hannoverschen Klinik stationär behandelt wird, leidet an Durchblutungsstörungen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1970]
Zitationshilfe
„Durchblutungsstörung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Durchblutungsst%C3%B6rung>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchblutungsfördernd
Durchblutung
durchbluten
durchblitzen
Durchblicker
durchbohren
durchboxen
durchbraten
durchbrausen
durchbrechen