Durchformung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungDurch-for-mung
Wortzerlegungdurchformen-ung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er setzt, nachdem die Erschöpfung des Motors Kommunikationstechnologie bereits abzusehen ist, ganz auf die kapitalistische Durchformung des Bios.
Süddeutsche Zeitung, 03.03.2000
Hierauf wiederum beruht die Tendenz der Realwissenschaften zur strengen logischen Durchformung ihrer Zusammenhänge.
Hartmann, Nicolai: Der Aufbau der realen Welt, Berlin: de Gruyter 1940, S. 140
Motivischthematische und orchestrale Durchformung sowie komplexe und monumentale Tektonik sind ihre Kennzeichen.
o. A.: S. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 1594
Die Mitgliederzahl wuchs so schnell, daß die innere Durchformung mit ihr nicht Schritt halten konnte.
Iserloh, Erwin u. a.: Reformation, katholische Reform und Gegenreformation. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1967], S. 2975
Den „modernen Themen“ jedoch galten Grossbergs gesteigerte Aufmerksamkeit und intensive künstlerische Durchformung.
Die Zeit, 02.09.1994, Nr. 36
Zitationshilfe
„Durchformung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Durchformung>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchformulieren
durchformen
durchflutschen
durchfluten
Durchflussmesser
durchforschen
Durchforschung
durchforsten
Durchforstung
durchfragen