Durchgangslager, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungDurch-gangs-la-ger
WortzerlegungDurchgangLager
eWDG, 1967

Bedeutung

Lager, in dem Flüchtlinge vorübergehend bis zu ihrer völligen Eingliederung untergebracht werden
Beispiel:
ein komfortabel eingerichtetes Durchgangslager

Thesaurus

Geschichte
Synonymgruppe
Dulag · Durchgangslager
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Deportation Flüchtling Schließung Transport eintreffen polizeilich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Durchgangslager‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zehn Minuten von hier entfernt liegen die Reste des Durchgangslagers.
Die Zeit, 20.12.2010, Nr. 51
Ich nehme an, daß es im Reich 30 oder 40 Durchgangslager gegeben hat.
o. A.: Einhundertdreiundvierzigster Tag. Freitag, 31. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 22357
Wer Interesse hat zu hören, wie es uns jetzt geht, besuche uns in den Berliner Durchgangslagern.
Der Tagesspiegel, 10.05.2005
Nach Paragraph 1 sind die Länder verpflichtet, die Vertriebenen vorläufig in Durchgangslagern unterzubringen.
o. A. [hs.]: Durchgangslager. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1974]
Die Durchgangslager waren Lager, in denen die verschiedenen Transporte an der Grenze zusammenkamen und in entsprechender Weise untersucht und registriert werden mußten.
o. A.: Einhunderteinundvierzigster Tag. Mittwoch, 29. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 10723
Zitationshilfe
„Durchgangslager“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Durchgangslager>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Durchgangsheim
Durchgangshafen
Durchgangsbahnhof
Durchgangsarzt
Durchgängigkeit
Durchgangsstadium
Durchgangsstation
Durchgangsstraße
Durchgangstür
Durchgangsverkehr