Durchleitung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Durchleitung · Nominativ Plural: Durchleitungen
Aussprache
WorttrennungDurch-lei-tung
Wortzerlegungdurchleiten-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Billigstrom Elektrizität Entgelt Erdgas Fremdstrom Gas Gebühr Kartellamt Konkurrenzstrom Leitungsbau Netz Netzbetreiber Netzzugang Regelfall Stadtwerke Strom Tarif Telefonat Telefongespräch Verbändevereinbarung Verweigerung berechnen diskriminierungsfrei funktionierend regeln ungehindert verwehren verweigern wettbewerbsbegründend Ökostrom

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Durchleitung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese stemmt sich seit Monaten vehement gegen vorliegende Begehren zur Durchleitung.
Süddeutsche Zeitung, 01.09.1999
Man habe sich bisher noch immer einigen können, "physisch" sei noch keine Durchleitung erfolgt.
Die Welt, 14.08.1999
Wenn man sie nicht mehr verfolgen kann, muss eben die Durchleitung der Daten gestoppt werden.
Die Zeit, 17.07.2012, Nr. 24
Ob es mit der Durchleitung des Ökostroms klappt, ist allerdings noch nicht sicher.
Der Tagesspiegel, 01.11.1999
Denn bei entsprechendem Ausbau wären die Kosten für die Durchleitung von Gesprächen gesunken.
C't, 2001, Nr. 3
Zitationshilfe
„Durchleitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Durchleitung>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchleiten
durchleiden
durchlegen
durchlecken
durchleben
Durchleitungsrecht
durchlesen
durchleuchten
Durchleuchtung
durchlichten