Durchquerung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungDurch-que-rung
Wortzerlegungdurchqueren-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fluß Genehmigung Kontinent Luftraum Nordwestpassage Schlucht Wüste Ärmelkanal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Durchquerung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als solche träume ich nun von der Durchquerung des Ärmelkanals.
Süddeutsche Zeitung, 19.08.1999
Andere Versuchstiere lernten zuerst die schwimmende Durchquerung und mußten dann laufen.
Foppa, Klaus: Lernen, Gedächtnis, Verhalten, Köln u. a.: Kiepenheuer & Witsch 1965, S. 132
Als ich von einer Durchquerung sprach, wurde der Herr etwas verlegen.
Die Zeit, 06.03.1959, Nr. 10
Man zeige auf solchen Durchquerungen der Schlösser und Museen nicht, daß man reichlich mit Geld versehen sei.
Stettenheim, Julius: Der moderne Knigge. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1902], S. 10027
Bei unserer unvermeidlichen Durchquerung des Wohnzimmers heben die Schachspieler noch nicht einmal den Blick.
Noll, Ingrid: Ladylike, Zürich: Diogenes 2006, S. 298
Zitationshilfe
„Durchquerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Durchquerung>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchqueren
durchputzen
durchpusten
durchpulsen
durchprügeln
durchradeln
durchrappeln
durchrasen
durchrasseln
durchrationalisieren