Durchschnittspreis, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Durchschnittspreises · Nominativ Plural: Durchschnittspreise
Aussprache  [ˈdʊʁçʃnɪʦˌpʀaɪ̯s]
Worttrennung Durch-schnitts-preis
Wortzerlegung DurchschnittPreis1
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

sich aus dem Mittelwert unterschiedlich hoher Preise für Waren oder Produkte ergebender durchschnittlicher Preis
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der bundesweite, ein gewichteter Durchschnittspreis
als Akkusativobjekt: den Durchschnittspreis berechnen, ermitteln, errechnen
als Aktivsubjekt: der Durchschnittspreis beträgt etw., liegt [bei 50 Euro usw.], sinkt, steigt
Beispiele:
[…] das Wochenticket ist in München mit einem Preis von 15,40 Euro am günstigsten[…]. In Berlin ist es mit 30 Euro am teuersten, der Durchschnittspreis aller Städte liegt bei 25,87 Euro. [Die Welt, 20.06.2019]
Knapp 2.000 reale Haus‑ und Wohnungsverkäufe sowie 2.000 Vermietungen innerhalb der vergangenen 24 Monate sind [in den Immobilienmarktbericht] eingeflossen und auf 119 Seiten aufgearbeitet worden. Der große Umfang ist nötig, weil die Durchschnittspreise letztlich nur einen sehr groben Anhaltspunkt geben, was die jeweiligen Immobilien tatsächlich wert sind. [Rhein-Zeitung, 28.10.2019]
Die Verbraucher geben wieder mehr Geld pro Paar [Schuhe] aus. Knapp 320.000 Millionen Paar Schuhe haben sie im vergangenen Jahr gekauft, 3,88 Paar pro Person zum Durchschnittspreis von 26,57 Euro. [Süddeutsche Zeitung, 04.06.2007]
Jeder Bulgare kauft jährlich 1,5 Bücher zu einem Durchschnittspreis von 6 Lewa. [Neue Zürcher Zeitung, 17.02.2005]
Während bisher die sogenannten häufigsten Preise in der Veröffentlichung die ausschlaggebende Rolle spielten, was uns des öfteren zu großen Bedenken Anlaß gegeben hat, sollen jetzt für jede Fleischsorte neben den Spannungspreisen (dem höchsten und dem niedrigsten Preise) der häufigste und der Durchschnittspreis ermittelt werden. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 03.03.1914]

Thesaurus

Synonymgruppe
Durchschnittskurs · Durchschnittspreis

Typische Verbindungen zu ›Durchschnittspreis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

ApartmentBeispielsätze anzeigen BarrelBeispielsätze anzeigen BaulandBeispielsätze anzeigen BerichtswocheBeispielsätze anzeigen EigenheimBeispielsätze anzeigen EinfamilienhausBeispielsätze anzeigen FaßBeispielsätze anzeigen KilowattstundeBeispielsätze anzeigen LiterBeispielsätze anzeigen NeuwagenBeispielsätze anzeigen NormalbenzinBeispielsätze anzeigen OPEC-ÖlBeispielsätze anzeigen Opec-ÖlBeispielsätze anzeigen PfundBeispielsätze anzeigen RohölBeispielsätze anzeigen RohölsorteBeispielsätze anzeigen SorteBeispielsätze anzeigen SuperbenzinBeispielsätze anzeigen VorwocheBeispielsätze anzeigen WTI bundesweitBeispielsätze anzeigen ermitteltBeispielsätze anzeigen errechnenBeispielsätze anzeigen errechnetBeispielsätze anzeigen erzieltBeispielsätze anzeigen gesunken gewichtetBeispielsätze anzeigen gleitend volumengewichtetBeispielsätze anzeigen ÖlsorteBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Durchschnittspreis‹.

Zitationshilfe
„Durchschnittspreis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Durchschnittspreis>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Durchschnittspensum
Durchschnittsnote
Durchschnittsnorm
Durchschnittsniveau
Durchschnittsmensch
Durchschnittsprofit
Durchschnittspublikum
Durchschnittspunkt
Durchschnittsrechnung
Durchschnittsrendite