Durchschnittsrechnung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Durchschnittsrechnung · Nominativ Plural: Durchschnittsrechnungen
Worttrennung Durch-schnitts-rech-nung
Wortzerlegung  Durchschnitt Rechnung

letzte Änderung:

Verwendungsbeispiele für ›Durchschnittsrechnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insgesamt wird etwas mehr gekauft als im vergangenen Jahr, aber die Durchschnittsrechnung ist niedriger.
Die Zeit, 16.12.1966, Nr. 51
Das scheint zunächst nicht so wenig zu sein, denn nach der Durchschnittsrechnung verdient jeder Arzt etwa 1300 D-Mark im Monat.
Die Zeit, 11.12.1952, Nr. 50
Zitationshilfe
„Durchschnittsrechnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Durchschnittsrechnung>, abgerufen am 05.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Durchschnittspunkt
Durchschnittspublikum
Durchschnittsprofit
Durchschnittspreis
Durchschnittspensum
Durchschnittsrendite
Durchschnittsrente
Durchschnittssatz
Durchschnittsschüler
Durchschnittssumme