Durchstecher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Durchstechers · Nominativ Plural: Durchstecher
WorttrennungDurch-ste-cher
Wortzerlegungdurchstechen-er

Verwendungsbeispiele für ›Durchstecher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber gibt es die Durchstecher, die mit dem Recht auf Faulheit Ernst machen, in anderen Berufen etwa nicht?
Die Welt, 06.06.2003
In der Vergangenheit waren solche Ermittlungsverfahren gegen so genannte Durchstecher bislang aber immer ergebnislos geblieben.
Der Tagesspiegel, 30.07.2002
Doucha gilt als einer der unappetitlichsten Durchstecher und Privilegienritter der österreichischen Medienszenerie.
Süddeutsche Zeitung, 12.06.1998
Wer mit Gewissheit annimmt, Kohl sei ein Durchstecher und Machtkäufer, liest aber auch etwas einseitig Zeitung.
Die Welt, 03.04.2000
Der Unterstaatssekretär Chéron im Ministerium scheint entschlossen, das ganze Nest von Durchstechern und Betrügern im Touloner Arsenal auszuheben.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 01.03.1910
Zitationshilfe
„Durchstecher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Durchstecher>, abgerufen am 19.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchstechen
durchstarten
durchspüren
durchspülen
durchspringen
Durchstecherei
durchstecken
durchstehen
Durchstehvermögen
durchsteigen