Duscharmatur, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Duscharmatur · Nominativ Plural: Duscharmaturen
Aussprache [ˈduːʃʔaʁmaˌtuːɐ] · [ˈdʊʃʔaʁmaˌtuːɐ̯]
Worttrennung Dusch-ar-ma-tur
Wortzerlegung duschenArmatur

Verwendungsbeispiele für ›Duscharmatur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch heute sind die Bäder wegen ihrer, wie es feiner englischer Tradition entspricht, altmodischen Duscharmaturen ein Kuriosum.
Süddeutsche Zeitung, 09.04.1996
Im Tagungsraum hatten sich die Abgesandten großer Sportvereine intensiv mit Energiesparlampen beschäftigt, mit der Mülltrennung auf Klubanlagen und wassersparenden Duscharmaturen.
Süddeutsche Zeitung, 14.11.1995
An der Vorderseite sind Waschbecken, Spiegel und Leuchten montiert, an der Rückseite ist in einem rechteckigen Ausschnitt eine Duscharmatur mit Handbrause installiert.
Bild, 24.09.2003
Zitationshilfe
„Duscharmatur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Duscharmatur>, abgerufen am 15.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Duschanlage
Dusch-Container
Durumweizen
Dürüm
Durtonleiter
Duschbad
Duschbrause
Duschcontainer
Dusche
Duschecke