Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Duschbrause, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Duschbrause · Nominativ Plural: Duschbrausen
Aussprache [ˈduːʃˌbʀaʊ̯zə] · [ˈdʊʃˌbʀaʊ̯zə]
Worttrennung Dusch-brau-se
Wortzerlegung duschen Brause2

Verwendungsbeispiele für ›Duschbrause‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anders als das Blut mit der Duschbrause lassen sich solche Bilder nicht so leicht aus der Erinnerung wegwaschen. [Süddeutsche Zeitung, 22.05.2001]
Kommt nicht von der Duschbrause, sondern von einem leicht aufbrausenden Menschen. [Bild, 04.03.2006]
Vor ihnen auf dem Tisch liegt ein Dutzend Modelle für eine Duschbrause, an der sie gemeinsam drei Jahre gefeilt haben. [Die Zeit, 21.01.2013, Nr. 03]
Zitationshilfe
„Duschbrause“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Duschbrause>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Duschbad
Duscharmatur
Duschanlage
Durumweizen
Durtonleiter
Duschcontainer
Dusche
Duschecke
Duscher
Duschgel