Duschschlauch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Duschschlauch(e)s · Nominativ Plural: Duschschläuche
Aussprache [ˈduːʃʃlaʊ̯χ] · [ˈdʊʃʃlaʊ̯χ]
Worttrennung Dusch-schlauch
Wortzerlegung duschenSchlauch

letzte Änderung:

Verwendungsbeispiele für ›Duschschlauch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie bellt, schimpft, spinnt, telefoniert mittels eines Duschschlauches, hadert mit ihrem Ex-Finanzberater, dem erfolgreichen Manager ihres sozialen Absturzes.
Süddeutsche Zeitung, 20.09.1999
Jetzt werden alle Duschschläuche und Duschköpfe in sämtlichen Wohnungen ausgetauscht.
Die Welt, 14.06.2005
Das silberne Ventil, das wie ein kleiner Duschschlauch aussieht, garantiert Warmwasser, wenn der Hahn aufgedreht wird.
Süddeutsche Zeitung, 28.10.1998
Neben der Toilette war eine verdreckte Dusche mit einem Porzellanbecken, einem Wasserhahn und einem Duschschlauch ohne Düse.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 201
Zitationshilfe
„Duschschlauch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Duschschlauch>, abgerufen am 18.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Duschraum
Duschnische
Duschkopf
Duschkabine
Duschhaube
Duschvorhang
Duschwand
Duschwanne
Düse
Dusel