Dynamitexplosion, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dynamitexplosion · Nominativ Plural: Dynamitexplosionen
Worttrennung Dy-na-mit-ex-plo-si-on
Wortzerlegung Dynamit Explosion

Typische Verbindungen zu ›Dynamitexplosion‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dynamitexplosion‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dynamitexplosion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daß eine Dynamitexplosion vollführt werden sollte, habe er nicht gehört. [Friedländer, Hugo: Das Dynamit-Attentat bei der Enthüllungsfeier des Niederwald-Denkmals. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 6294]
Als er zurückkehrte, erzählte er: er sei in Wiesbaden gewesen und wollte im dortigen Kursaale eine Dynamitexplosion vollführen. [Friedländer, Hugo: Das Dynamit-Attentat bei der Enthüllungsfeier des Niederwald-Denkmals. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 6293]
Zitationshilfe
„Dynamitexplosion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dynamitexplosion>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dynamitbombe
Dynamit
Dynamismus
Dynamisierung
Dynamis
Dynamitladung
Dynamitpatrone
Dynamo
Dynamomaschine
Dynamometamorphismus